Tourismus Megan Jones im Jahr 1886 gegründete

, hat Vancouver mehr als 130 Jahre. Obwohl Vancouver eine relativ junge Stadt ist, gibt es in Vancouver und Umgebung viele historische Stätten und Wahrzeichen. Von schmalen Hängebrücken über viktorianische Heritage-Häuser bis hin zu klassischen chinesischen Gärten, lesen Sie weiter für unsere Liste der Top 10 historischen Stätten in Vancouver. [Photo credit: Tourism Vancouver / Capilano Suspension Bridge Park]

Gulf of Georgia Cannery, Steveston

Diese nationale historische Stätte - genannt "The Monster Cannery", wenn es im Jahr 1895 gebaut wurde - bietet historische und zeitgenössische Ausstellungen Industrie und Angeln Kultur der west~~POS=TRUNC, sowie saisonale Ereignisse wie lokale Bauernmärkte, Ausstellungen lokaler Kunst, Feste von Wein und Bier und Filmvorführungen. Die größte und produktivste der 15 Konservenfabriken, die einst die Ufer des Fraser River punktiert, bleibt der Golf von Georgia Cannery heute eine wesentliche Einrichtung innerhalb der engen Gemeinschaft von Steveston.

Olympisches Feuer, Kohle-Hafen

Gebaut für die Olympischen Winterspiele von Vancouver 2010, das Becken von 10 Metern dominiert den Jack Poole Plaza in Coal Harbour und wird manchmal für besondere Ereignisse beleuchtet. Nach dem imposanten Becken zu bewundern - und das North Shore Mountains entfernt - gehen Sie auf das Nachbargrundstück die Olympische Ausstellung im Vancouver Convention Center zu sehen. Die kostenlose Ausstellung verfügt über einen vollständigen Satz von Olympischen und Paralympischen Medaillen und Fackeln 2010 Spiele

Park Capilano Suspension Bridge, North Vancouver

Diese schmale Hängebrücke 140 Meter lang erstreckt und ist 70 Meter über dem Capilano River im District of North Vancouver. Erbaut im Jahr 1889 von einem Bauingenieur, lokalem Kommissar des Parks wurde die Brücke später von Edward Mahon von Irland gekauft, eines der ersten großen Investoren in British Columbia. Heute ist die Brücke eine der beliebtesten historischen Stätten in der Gegend von Vancouver und zieht jedes Jahr fast eine Million Besucher an.

Roedde House Museum, West End

Erste von Arbeitern Canadian Pacific Railway Eisen der viktorianischen Ära entwickelt wurde, ist das West End eine der schönsten historischen Stadtviertel in Vancouver. Ein restaurierten historisches Haus und von der Queen Anne-Stil inspiriert, untersucht das Roedde House Museum diese reiche Geschichte durch das tägliche Leben einer gewöhnlichen Familie bürgerlicher Einwanderer der Zeit neu zu erstellen. Es ist eine sehr interaktive Erfahrung. Im Gegensatz zu anderen Heimatmuseen sind die Gäste eingeladen, die Räume zum Flanieren durch und Flure - von denen keine Saiten begrenzt - und manipulieren Objekte und Artefakte (vorsichtig) - für Erleben Sie das Leben von Gustav Roedde und seiner Familie.

Classical Chinese Garden Dr. Sun Yat-Sen, Chinatown

Basierend auf den heiligen Traditionen der Landschafts Gelehrten der Ming-Dynastie, diese komplexen Raum im Herzen von Chinatown steht für Bewegungen und natürlichen Rhythmen der Natur durch Design. Außerdem ist es das erste seiner Art, das außerhalb von China gebaut wurde. Abgeschlossen im Jahr 1986, ist der Garten Dr. Sun Yat-Sen ein idealer Ort für einsame Betrachtung.

Science World im Telus Science Center, False Creek

Diese gewölbte Silberstruktur, besser bekannt als Science World, ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Vancouver und wurde ursprünglich als Ausstellungszentrum gebaut Während der Expo 86. Ein Ort, der sich der Wissenschaft, den Ideen und der Innovation widmet. Die Aufgabe des Zentrums ist es, die Wissenschaft durch bedeutende Veranstaltungen, Imax-Filme und Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Shakespeare Garden im Stanley Park, Downtown

Nordamerikas größter Naturpark liegt in der Nähe des Stadtzentrums von Vancouver. Und unter den vielen historischen Verstecken in diesem 1001 Hektar großen, jahrhundertealten Park ist der Shakespeare Garden ein empfindliches Arboretum, in dem viele der in seinen legendären Stücken genannten Bäume ausgestellt sind. Berühmte Zitate sind auf den Tellern vor jedem Baum angebracht und beziehen sich auf eine Geschichte, die aus der elisabethanischen Ära und den kolonialen Wurzeln von Vancouver in Old England stammt.

Museum für Anthropologie, Endowment Lands

Dieses großartige Museum, das 1943 auf dem Campus der Universität von British Columbia gegründet wurde, ist aus vielen Gründen historisch. Unter den Gebäuden befinden sich Werke des berühmten Vancouver-Architekten Arthur Erikson, dessen Design von den Aborigine-Strukturen der Nordwestküste inspiriert wurde. Am wichtigsten ist, dass die Sammlung des Museums einige der wertvollsten und kulturell bedeutendsten Aborigine-Künstler an der Nordwestküste umfasst, wie Bill Reids berühmte gelbe Zedern-Skulptur.

Canada Place, Coal Harbour

Das multifunktionale Gebäude Canada Place beherbergt das Vancouver Convention Center, das Pan Pacific Hotel, die Docks für Kreuzfahrtschiffe und das World Trade Center in Vancouver. Die Canada Place erinnert an die vielen Schiffe, die dort festgemacht sind - mit fünf weißen Segeln, die auf ihrem langen Dach bis zu 90 Fuß lang sind. Der Canada Place ist sowohl ein Treffpunkt für Touristen als auch ein Knotenpunkt für Handel und Gewerbe. Dieses fotogene Monument ist wohl das berühmteste Bauwerk an der schillernden Uferpromenade von Vancouver.

Vancouver Aquarium Meeresforschungszentrum, Stanley Park

Dieses riesige Aquarium im Herzen des Stanley Parks war seit seiner Erbauung im Jahr 1956 eine Quelle des Stolzes und der Freude in Vancouver. In diesem Jahr schrieb die Stadt Geschichte das Vancouver Aquarium war das erste seiner Art, das professionelle Naturforscher einlud, das Verhalten ihrer Kreaturen zu studieren; ein Vermächtnis, das heute durch Naturschutz- und Forschungsprogramme fortgeführt wird. Bemerkenswert ist auch das hervorragende Geschenk des Aborigine-Künstlers Bill Reid im Aquarium - eine lebensgroße Skulptur eines gekrümmten Killerwals -, die sich vor den Stufen des Eingangs befindet.