Spicy Paprika und süßem Paprika, orange, gelb und grün Schwung und Farbe zu Ihrem Lieblingsgericht bringt, während der Schutz vor Herzerkrankungen bietet, Verlust des Sehvermögens und nasale Kongestion. Hier erfahren Sie, wie Sie mehr in Ihre Ernährung integrieren können. mit

Vorteile gefüllte Paprika Hier ist, was für die Gesundheit in Paprika so gut ist:

  • Beta-Carotin: Dieses Antioxidans Pigmenthelfen Augenkrankheiten, bestimmte Krebsarten und Herzkrankheiten zu verhindern. Die roten Paprika sind reich an Beta-Carotin Capsaicin
  • :Diese stechend Chemikalie, die die „Wärme“ in scharfem Paprika bietet, kann entlasten durch Sekrete aus der Nase und Atemweg zu erhöhen. Studien deuten darauf hin, dass Capsaicin auch krebserregende Stoffe entgiften und den Tod von Krebszellen fördern kann. Je mehr rote Paprika sticht, desto höher ist der Capsaicingehalt.
  • Chlorophyll:Vorläufige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass diese pflanzliche Verbindung die Mutation von gesunden Zellen zu Krebszellen hemmen und vor Umweltkarzinogenen schützen kann.
  • Lutein und Zeaxanthin:Eine Ernährung, die reich an Lutein und Antioxidans Partnern, Zeaxanthin, kann gegen einige Formen von Krebs, Herzerkrankungen, Makuladegeneration schützen und möglicherweise Katarakt. Eine 250-Gramm-Portion (eine Tasse) gewürfelte frische rote Paprika enthält große Mengen an Lutein, während orange Paprika eine ausgezeichnete Quelle für Zeaxanthin ist.
  • Vitamin C:Pfeffer ist eine wichtige Quelle dieses essentiellen Vitamins, das die Abwehr von Atemwegserkrankungen verbessern kann. Die kombinierte antioxidative Kraft von Beta-Carotin und Vitamin C in Paprika kann Katarakte und Makuladegeneration vorbeugen. Eine Portion von 250 Gramm (eine Tasse) Paprika liefert noch mehr Vitamin C (133 mg) als 250 Milliliter (eine Tasse) frischen Orangensaft (82 Milligramm).
Gekocht oder roh, das ist die Frage
  • Rohe Paprika kann für Vitamin C gegessen werden, weil es leicht durch Hitze zerstört wird.
  • Kochen Sie die Paprika, bis sie zart, aber noch knusprig sind, und genießen Sie sie mit ein wenig einfach ungesättigten Fettsäuren wie Olivenöl, um den Beta-Carotin-Gehalt zu maximieren.
Fügen Sie mehr Pfeffer zu Ihrer Diät hinzu
  • füllen Sie Pfefferviertel mit Bohnenpüree und dienen als Aperitif.
  • Als Beilage geröstete rote Paprika und würzige Chipotle-Paprika in Kartoffelbrei hinzufügen. Oder verdünnen Sie die Kartoffelpüree / Paprika-Mischung mit Milch, um eine Suppe zu machen.
  • Fügen Sie Paprika Muffins oder Maisbrot hinzu.
  • Pürieren Sie geröstete rote Paprika in Dosen oder hausgemachten Braten mit etwas Tomatenmark, Knoblauch, Salz und Pfeffer und servieren Sie diese als Gemüsedip. Oder verdünnen Sie die Mischung mit ein wenig Olivenöl und verwenden Sie es als Soße für die Pasta.
  • Bereite eine scharfe und süße Salsa zu. Hackfleisch rot, grün und orange Paprika und Paprika (Jalapeño, Chipotle). Fügen Sie eine gehackte rote Zwiebel, Essig und Koriander hinzu. Mit Fleisch oder Geflügel servieren oder mit frisch gekochter Pasta mischen.

Die Kraft der Paprika für Ihre Gesundheit kann nicht vernachlässigt werden. Ob roh oder gekocht, dieses Gemüse bringt Geschmack und Vitalität.