Für viele junge Erwachsene bedeutet der Eintritt ins College, dass sie die Familie zum ersten Mal zu Hause verlassen und sich ihrer Verantwortung und ihrer Allergien annehmen.

Um den Übergang zum College zu erleichtern, folgen Sie diesen Tipps, um Ihnen zu helfen, in der Schule gesund zu bleiben, selbst bei einer lebensbedrohlichen Erdnussallergie.

Stellen Sie bei einer allergischen Reaktion einen Notfallplan auf

Ob es für die Pflegekraft vorgesehen ist, sie in den Akten zu behalten oder Sie während eines Sommerlagers zu begleiten, haben Sie wahrscheinlich vorbereitet ein Notfallplan im Falle einer allergischen Reaktion. Auch wenn Ihr neues College nicht nach einem sucht, versuchen Sie, einen Plan zu erstellen, bevor Sie auf den Campus ziehen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass es alle notwendigen Informationen wie Medikamente und Dosen enthält. Dann mache viele Kopien.

Gut organisierter Schlafsaal

Wen sollten Sie eine Kopie Ihres Plans geben? Für viele Menschen, vor allem für das Leben im Schlafsaal. Sie stimmen nicht unbedingt mit Sauberkeit, Musik oder Stunden der Stille überein, aber Sie müssen sich bei einer Erdnussallergie auf Ihre Mitbewohner einstellen. Auch wenn es ein wenig albern klingt, geben Sie Ihren Mitbewohnern eine Kopie Ihres Notfallplans und zeigen Sie ihnen, wo Sie Ihre Medikamente aufbewahren. Vielleicht möchten Sie sogar die Verabreichung eines Adrenalinkäfers demonstrieren, wenn Sie noch nie einen gesehen haben.

Zusätzlich zu Ihren Mitbewohnern sollten Sie dem Schlafsaal auch Kopien Ihres Plans zur Verfügung stellen.

Achten Sie auf die Cafeteria

Bevor Sie Ihr erstes Tablett in die Cafeteria nehmen, fragen Sie nach einem Catering-Manager. Sagen Sie ihnen, wie sie die Liste der Zutaten für jede Mahlzeit überprüfen und erklären können, wie man ein gefährliches Element durch ein anderes ersetzt, ohne Erdnüsse.

Je nachdem, wie empfindlich Sie auf Erdnüsse und Bewusstsein für Allergien auf dem Campus sind, können Sie die Cafeteria ganz vermeiden. Finden Sie heraus, ob Ihr Betrieb Unterkünfte im Apartment-Stil bietet, in denen Sie Ihre Mahlzeiten zubereiten oder einen anderen Speiseplan wählen können, ein Restaurant in der Nähe des Campus, das für Allergien eine bessere Regulierung vorsieht.

Und Getränke?

Zu Recht oder Unrecht gilt das Trinken oft als eine der Übergangsriten für Studenten. Der Alkoholkonsum konfrontiert die Erdnussallergiker jedoch mit spezifischen Herausforderungen.

Zunächst erhöht Alkohol die Aufnahme von Lebensmitteln. Wenn Sie während des Trinkens einen Auslöser zu sich nehmen, ist es wahrscheinlich, dass eine Reaktion schneller auftritt.

Zweitens verändert Alkohol die Beurteilung. Es kann die Wahrscheinlichkeit eines zufälligen Erdnusskonsums erhöhen und gleichzeitig Ihre Fähigkeit, auf eine Reaktion zu reagieren, verringern. Ihre Fähigkeit, ein Problem zu identifizieren, Medikamente zu verabreichen oder um Hilfe zu bitten, kann beeinträchtigt sein. Glücklicherweise wird die Wirksamkeit von Adrenalin durch Alkohol nicht beeinflusst.

Ein kleiner Kuss

Ja, es ist möglich, eine allergische Reaktion auszulösen, indem man jemanden küsst, der kürzlich Erdnüsse gegessen hat. Obwohl es schwierig ist, ist es am besten, ein paar Stunden zu warten und Ihren Partner zu bitten, ihre Zähne nach dem Essen von Erdnussprodukten zu putzen, bevor Sie ihnen diesen kleinen Kuss geben.

Das College ist ein spannender Schritt in Ihrem Leben und mit ein wenig Aufwand absolut sicher, auch wenn Sie unter einer schweren Erdnussallergie leiden.