Es gibt keine frei verkäuflichen oder frei verkäuflichen pflanzlichen Heilmittel, die Ihnen helfen sollen, zu einem "normalen" Leben zurückzukehren. Es ist völlig normal, skeptisch zu bleiben, aber einige Mittel sehen vielversprechend aus. Hier ist einer.

Chondroitinsulfat
  • Chondroitinsulfat, das normalerweise mit Glukokamin verwendet wird, ist seit vielen Jahren ein beliebtes Heilmittel gegen Arthritis. Aber vielversprechende Studien deuten darauf hin, dass alle diese Ergänzungen allein Schmerzen lindern und die Gelenkfunktion verbessern können.
  • Chondroitin ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Knorpels, aber Ergänzungen stammen von Kühen und Schweinen. Es soll die Symptome von Osteoarthritis lindern, indem es die Flüssigkeit, die auf die Knochen übertragen wird, zurückgewinnt, um sie geschmeidig zu machen und Bakterien daran zu hindern, den Knorpel zu brechen. Mehr als ein Dutzend Studien legen nahe, dass es seine Vorteile hat. Eine amerikanische Studie über Chondroitinsulfat und Glucosamin, die von den National Institutes of Health finanziert wurde, zeigte, dass die Vorteile für Menschen mit mäßigen Arthritisschmerzen vernachlässigbar waren, aber ermutigende Ergebnisse für Patienten mit starken Schmerzen ergaben.
Einige Warnungen
  • Chondroitin scheint sicher, kann aber den Blutzuckerspiegel beeinflussen und Blut verflüssigen. Daher sollte es bei Patienten mit Diabetes oder bei Einnahme von Antikoagulanzien mit Vorsicht angewendet werden.
  • Erwarten Sie keine unmittelbaren Ergebnisse: Selbst Menschen, die von positiven Ergebnissen profitiert haben, sagen, dass es zwischen zwei und vier Monaten dauern kann, bevor die Wirkungen von Chondroitin wahrgenommen werden. Sie müssen warten, um davon zu profitieren.