Jeden Tag steht unser Körper vor einer endlosen Flut von Infektionserregern, und das Immunsystem bildet eine aggressive Abwehr gegen diese fremden Eindringlinge. Ein überlastetes Immunsystem oder ein Mangel in seinem Arsenal kann die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, die Krankheit abzuwehren. Essen kann helfen und hier ist wie.

Wie Sie Ihr Immunsystem defizientes Immunsystem werden kann

kann Schuss kommt aus: Schlechte Ernährung

  • Spannung Genetische Alter
  • Faktoren
  • Nicht genügend Rest Fettleibigkeit
  • Chemotherapie Drogen
  • kurzfristige Infektionen Chronische.

Die oxidative Schädigung freier Radikale kann auch die Kraft von Immunzellen unterminieren.

Wie Ihre Ernährung Ihnen helfen kann

Forscher entdecken starke Zusammenhänge zwischen einer nahrhaften Ernährung und hoher Immunität. Hier ist eine Liste, was Ihre Ernährung beinhalten sollte:

  • Protein:Die richtige Protein- und Kalorienzufuhr ist für die Aufrechterhaltung des Immunsystems von entscheidender Bedeutung, da alle Immunzellen aus Protein bestehen.
  • Reduziertes Fett:Eine fettarme Diät mit wenig gesättigtem Fett soll die zerstörerischen freien Radikale begrenzen, die Immunzellen allmählich schädigen und kompromittieren können. Es wird angenommen, dass gesunde essentielle Fettsäuren die Immunität erhöhen.
  • Hol dir deine Vitamine:Eine Fülle von Nährstoffen - darunter Eisen, Zink und die Vitamine C und E - stärken die Zellen, die Infektionen bekämpfen und ein alterndes Immunsystem revitalisieren können. (Beachten Sie, dass übermäßige Eisenaufnahme und Zink die Immunität reduzieren können.) B-Vitamine - die in komplexen Kohlenhydraten, Krustentieren, magerem Geflügel und Blattgemüse vorkommen - helfen, die Immunität zu erhalten, einschließlich der Produktion von Antikörpern.
  • Verwenden Sie Pro-Biotics:Gesunde pro-biotische Bakterien in "aktiver Kultur" Joghurt kann Krankheitserreger steuern, indem sie sie aus dem Körper entfernen. Diese nützlichen Bakterien können auch antiinfektiöse Verbindungen bilden.
  • Nimm Knoblauch:Knoblauch und Zwiebeln können die Kampfkraft von Makrophagen und T-Zellen aufgrund ihrer starken Schwefelverbindungen erhöhen, die auch Enzyme blockieren können, die es Organismen ermöglichen, in gesundes Gewebe einzudringen.
  • Pilze:Das Essen von Shiitake-Pilzen kann die Immunität stärken, da Forscher glauben, dass therapeutische Verbindungen, einschließlich Lentinan, die körpereigene Produktion von Immunzellen stimulieren können.
  • Cayennepfeffer:Vorläufige Forschung zeigt, dass CAY-1, eine Substanz, die in Pfeffer gefunden wird, die Mikroben abwehren kann, die Pneumonie und Hefe-Infektion verursachen.
  • Ganze Körner und Früchte:Experten gehen davon aus, dass Flavonoide reichlich in Vollkornprodukte und Produkte wie Granatapfel, die Macht der Immunzellen erhöhen und den genetischen Mechanismus der Mikroben schädigen so dass sie sich vermehren.
  • Wurzelgemüse:Karotten und Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin und Tomaten-basierten Produkten enthalten reichlich Mengen an Lycopin, das Versprechen zu schützen Zellen und ihren Machtkampf gegen die gezeigt hat, Infektion.

So zu entwickeln, um Immunität gegen Erkältungen und andere Krankheiten, stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung enthält Karotten, Süßkartoffeln, Tomaten, fettem Fisch, Samen, Linsen, Geflügel, Joghurt, Beeren, Zitrusfrüchte, Paprika, Avocado, Olivenöl, Krebstiere und Vollkornprodukte.