Wenn Sie rauchen, ist es möglich, den Schaden zu stoppen, die es für Ihre Gesundheit verursacht. Egal wie lange Sie geraucht haben, das Risiko eines Herzinfarkts nimmt ab, sobald Sie mit dem Rauchen aufhören. Hier sind sechs Tipps, um mit dem Rauchen endgültig aufzuhören. Il 1. Sie brauchen einen guten Grund

Sie wissen, dass Tabak Ihre Gesundheit zerstört. Aber das ist nicht genug?

Denken Sie an alles, was Sie vermissen könnten, um 10 oder 15 Jahre jünger zu leben: die Hochzeit eines Ihrer Kinder, die Geburt eines Enkelkindes.

Denk an deine Lieben, die du liebst: Wen wirst du am meisten vermissen, wenn du vorzeitig stirbst, und wen wirst du am meisten vermissen? Wenn das Anhalten für dich nicht genug ist, tu es für sie.

2. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Tabak

, obwohl sie als illegale Droge nicht erkannt werden, ist sehr schnell abhängig: auf dieser Ebene, Wissenschaftler Nikotin von Alkohol, Kokain und Heroin zu klassifizieren. Daher sind manchmal mehrere Versuche erforderlich, um erfolgreich zu sein.

Es ist auch klar, dass Ihre Erfolgschancen steigen, wenn Sie Ihren Arzt hinzuziehen: Er kann Sie gezielt beraten und beraten. Sie werden es besser machen, wenn die Entscheidung zu stoppen von Ihnen kommt, aber auch wenn Sie es mit Hilfe tun.

3. Versuchen Nikotinersatz

viele Menschen finden, die Patches, Gummen, Lutschtabletten, Inhalatoren, Nasensprays, Tabletten und anderen Nikotinersatz helfen, das Rauchen viel in der Zeit nach dem Anhalten des Kauens. Einige sind frei verkäuflich, andere sind auf Rezept erhältlich. O 4. Vergiss das "Licht"

Es macht keinen Sinn, zuerst auf so genannte leichte Zigaretten umzusteigen, wenn du aufhören willst zu rauchen. Ihre Zusammensetzung ist fast identisch mit der anderer Zigaretten.

Der Hauptunterschied besteht in kleinen Löchern im Filter, die den Rauch verdünnen. Sie schießen härter und länger, um den gewünschten "Nikotin-Effekt" zu erzielen.

5. Übung

Durch eine Aktivität können Sie mit dem Rauchen aufhören. Sie werden Stresshormone eliminieren, die die Notwendigkeit des Rauchens verringern, und Sie werden "Glückshormone" produzieren, die das Gefühl von Mangel reduzieren werden.

Einige Studien zeigen, dass diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, zweimal so erfolgreich sind, aufzugeben.

Zusätzlich begrenzt dies die potenzielle Gewichtszunahme von zwei bis vier Kilogramm (5 bis 10 Pfund), die mit dem Aufhören des Rauchens einhergehen kann. 6. Vermeiden Sie schlechte Einflüsse

Es ist schwieriger aufzuhören, wenn Sie von Rauchern umgeben sind. Wenn Sie mit jemandem zusammen sind, der raucht, stellen Sie seinen Aschenbecher nach draußen und stellen Sie sicher, dass er dort bleibt.

Machen Sie Ihr Haus rauchfrei. Es wird Ihnen nicht nur helfen, aufzuhören, sondern es wird auch besser für Sie sein, da Passivrauchen auch sehr schädlich für das Herz ist.

Sie werden Ihre Entscheidung, aufzuhören, nicht bereuen. Nach einer Weile werden Sie die positiven Auswirkungen spüren und stolz auf Ihre Bemühungen sein!