Manchmal ist Schmerzmanagement nur eine Veränderung der Einstellung. Zu denken, dass du fähig und kompetent genug bist, um mit deinem Schmerz fertig zu werden, kann die Hälfte des Kampfes gegen den Schmerz sein. Mit einigen Tipps werden Sie feststellen, dass Sie Ihren Schmerz selbst lindern können.

Dein Schmerz ist real und lass niemanden, einschließlich dir selbst, das Gegenteil sagen. Dies zu erkennen und realistisch darüber zu sein, wie sich Ihr Zustand auf Ihre Gefühle, Beziehungen und alltäglichen Aktivitäten auswirkt, ist der erste Schritt bei der Bewältigung.

  • Wenn Sie Schwierigkeiten mit Schmerzen haben, versuchen Sie diese Schritte.
Wenn der Schmerz Sie deprimiert

Gerade wenn Sie denken, dass Sie den Schmerz durch die Tür geschoben haben, kommt sie durch ein Fenster zurück. Du bist nicht sicher, was schlimmer ist; der körperliche Schmerz oder der emotionale Schlag seiner Rückkehr. Hier sind einige Vorschläge, um depressive Köpfe aufzuheitern.

  • Bleiben Sie aktiv:Auch wenn Sie versucht sind, sich zurückzuziehen, ist es am besten, weiterhin darüber nachzudenken, wie Sie Probleme lösen und Informationen über Ihre Gesundheit erhalten können. Wenn Sie Freunde sehen und leichte Aktivitäten wie eine Filmnacht planen, kann dies Ihre Ängstlichkeit verringern. Aktivität ist eine Form der Ablenkung.
  • Behalten Sie die Kontrolle:Die Frustration wird nur Ihre Schmerzen verschlimmern. Versuchen Sie so unabhängig wie möglich zu bleiben. Denken Sie daran, dass die Bewältigung Ihres Schmerzes mit Hilfe anderer ein Akt der Unabhängigkeit ist.
  • Stellen Sie sich bessere Zeiten vor:Stellen Sie sich selbst an einem Ort vor, den Sie lieben, wie am Strand, in den Bergen oder in einem Wald. Denken Sie an die kommenden Zeiten, in denen Sie wissen, dass Sie sich besser fühlen werden.
Sag dir selbst, dass du Erleichterung verdienst

Es ist unlogisch, in Stille zu leiden, obwohl viele Menschen denken, dass sie es sollten. Schmerzspezialisten schätzen, dass 50 bis 80% aller Schmerzen gelindert oder sogar beseitigt werden können.

Höre nicht auf Gegner oder Ärzte, die dir sagen, dass sie nichts mehr für dich tun können.

  • Wenn Sie denken, dass Ihr Fall hoffnungslos ist, werden Sie nicht die Erleichterung suchen, die da ist. Vermeiden Sie, ein Opfer von Schmerzen zu sein.
Verwenden Sie ein wenig Gedankenkontrolle

Dies ist keine Hypnotiseur Sache. Du kannst deinen Verstand benutzen, um deinen Schmerz zu lindern. Wenn du negative Gedanken wie diese hörst, denkst oder ausdrückst, ersetze sie durch positivere Gedanken:

  • Anstatt zu sagen: "Ich kann den Schmerz nicht ertragen" denke: "Ich habe die Kontrolle über mein Schmerz. Anstatt zu sagen: "Ich kann nichts tun", denke "Ich kann wählen, was ich tue".
  • Anstatt zu sagen: "Ich hasse mein Leben" denke: "Ich mag (dein Lieblingsding oder die Leute, die du liebst)".
  • Anstatt zu sagen: "Meine Situation ist hoffnungslos" denke: "Manche Tage sind besser als andere".
  • Anstatt zu sagen: "Ich fühle mich alt und müde", denke ich: "Ich fühle mich am Morgen (oder zu jeder anderen Zeit) besser".