Eine Frau zu sein mit vielen Herausforderungen kommen, wie Krämpfe, Heißhunger und Stimmungsschwankungen bei PMS. Hier sind einige Tipps.

Was sind die Ursachen für PMS?

Die meisten Frauen erleben die Auswirkungen des prämenstruellen Syndroms, besser bekannt unter dem Akronym SPM. Es kann vor der Menstruation beginnen und bis einige Tage nach dem Ende der Menstruation dauern. Dies ist auf ein Ungleichgewicht von Östrogen und Progesteron zurückzuführen.

  • mit Faktoren zusammen, um unseren Lebensstil verbunden sind, wie Stress, Schlafmangel und schlechte Essgewohnheiten, führt dieses Ungleichgewicht zu frustrierend und unangenehme Empfindungen, die sich stark Stimmung beeinflussen. Le Obwohl PMS weitgehend unvermeidbar ist, können einige Tipps und Abhilfemaßnahmen dazu beitragen, Stimmungsschwankungen und Beschwerden im Zusammenhang mit PMS zu reduzieren oder zu beseitigen. Was kann getan werden, um die Symptome von PMS zu lindern?
  • Steigern Sie Ihre Vitamin-Aufnahme

Kalzium und Omega-3 sind hervorragend für die proaktive Behandlung der emotionalen Symptome von PMS. Unabhängig davon, ob Sie Calcium und Omega-3-Fettsäuren auf natürliche Weise aus Ihrer Ernährung zu sich nehmen oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um eine regelmäßige Einnahme zu gewährleisten, können Sie diese Stimmungsschwankungen signifikant reduzieren.

Versuchen Sie natürliche Kräuter

Kräuterbehandlungen und ihre potenziell wohltuenden Wirkungen sind das Thema vieler Diskussionen in der westlichen Medizin. Doch viele Frauen schwören auf Kräuter wie Nachtkerze. Sie behaupten, dass dieses Kraut hilft, Angst zu reduzieren und die Schmerzen im Zusammenhang mit PMS zu lindern.

Baldrianwurzel, eine Zutat in vielen Kräutertees, ist auch für die Behandlung von Stimmungsschwankungen bekannt.

Diese Wurzel wirkt auch als Muskelrelaxans. Dies ist ideal zur Linderung von Schmerzen während der Menstruation.

  • Mehr körperliche Aktivität
  • Körperliche Aktivität und aktiver Lebensstil verbessern nachweislich die Stimmung. Aber wer möchte während seiner Periode wirklich ins Fitnessstudio gehen? Sei nicht entmutigt!
Stretching und Schwitzen, wie während einer Yoga-Sitzung, stimuliert auf natürliche Weise die Produktion von Dopamin. Diese

verursacht ein Gefühl von Freude und Zufriedenheit sowie die Produktion von Serotonin, die gegen die Gefühle von Depression und Angst sehr häufig während des PMS zu bekämpfen hilft.

  • Sich emotional, ängstlich oder depressiv zu fühlen, ist eine unangenehme Nebenwirkung von Stimmungsschwankungen, die mit PMS einhergehen. Indem Sie jedoch Ihre Ernährung anpassen, aktiv bleiben und verschiedene Kräuter und Kräutertees ausprobieren, können Sie diese Gefühle bekämpfen und Ihre emotionale Stabilität und gute Laune den ganzen Monat lang aufrechterhalten.