Die Augen sind komplexe Organe, die verschiedenen Pathologien ausgesetzt sein können und eine Quelle von sehr unangenehmen Schmerzen sein können, die wahrscheinlich in der Umlaufbahn selbst oder um sie herum auftreten es.

Im Laufe der Zeit ändert sich die Ansicht. Und da sie ständig angefragt werden, müssen die Augen regelmäßig von einem Augenarzt, dem Optiker, kontrolliert werden. Eine gesunde Gewohnheit, die auch bei Kindern frühzeitig angenommen wird - weil sie sichtbar wächst!

Was verursacht Augenschmerzen?

Augenschmerzen können auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein. Ein Termin mit dem Optiker ermöglicht es Ihnen, klarer zu sehen, um die Ursache des Schmerzes und die entsprechende Behandlung zu identifizieren.

  1. Eine Infektion:Konjunktivitis, STIs, etc .;
  2. Ein Reizstoff:Licht, Sonne, Hitze, Trockenheit, digitale Bildschirme, Ermüdung, Make-up, Staub, Chemikalien usw .;
  3. Krankheit:Glaukom, Katarakt, Makuladegeneration, Netzhautablösung, etc.
Ihre Augen sind am wertvollsten

Der Augenoptiker kann wichtige Augenkrankheiten wie Katarakte, Konjunktivitis, verschiedene Hornhautprobleme sowie Augeninfektionen erkennen. Es wird auch bestimmte chronische Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck erkennen, die auch mehrere Teile oder Bestandteile der Augen betreffen können. Darüber hinaus wird er in der Lage sein, eine große Anzahl von Augenerkrankungen des vorderen Augenabschnittes zu beurteilen und sie durch Verabreichung oder Verschreibung von Medikamenten zu behandeln.

Der Optometrist: ein Verbündeter der Wahl, um sich von wunden Augen zu verabschieden

Zu den vom Optometristen angebotenen Leistungen gehören:

  • Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachkräften, um Patienten zu folgen, die operiert wurden oder mit bestimmten Bedingungen wie Diabetes genommen werden;
  • Tipps zur Vermeidung von Sehstörungen und Augenschmerzen sowie zur Förderung der Sehkraft;
  • Eine Untersuchung der Augen, eine Analyse der Sehfunktion und die Behandlung von mehreren Augenzuständen oder Sehstörungen mit Hilfe von Orthoptiken (Zweig der Augenheilkunde, der die Mängel des binokularen Sehens wie Strabismus untersucht und behandelt ), ophthalmische Linsen, Brillen oder sogar Kontaktlinsen.
Einige Möglichkeiten, wunde Augen zu verhindern:
  • Beenden Sie das Rauchen;
  • Vermeiden Sie es, direkt auf das Licht zu schauen oder die Augen hellem Licht auszusetzen;
  • Vermeiden Sie sehr trockene oder überhitzte Bereiche und verwenden Sie bei Bedarf einen Luftbefeuchter.
  • Augenuntersuchungen regelmäßig bestehen;
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille, die sowohl im Sommer als auch im Winter Schutz vor hässlichen UVA- und UVB-Strahlen bietet;
  • Tragen Sie ein Visier oder einen Hut unter der Sonne;
  • Machen Sie regelmäßige Pausen, sogar kurze, wenn Sie lange Stunden vor einem Computer verbringen;
  • Priorität einer angemessenen Beleuchtung haben;
  • Ruh seine Augen;
  • Make-up täglich entfernen, falls zutreffend;
  • Verwenden Sie medizinische Tropfen, um trockene oder juckende Augen zu befeuchten.

Schließlich, um die Chancen auf die Seite zu setzen und zu vermeiden, mit wunden Augen enden, ist es auch empfehlenswert, eine Menge Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte zu essen, da die Vitamine in diesen Lebensmitteln unter anderem vorteilhaft sind das Auge. Hat Großmutter nicht gesagt, dass Karotten gut für die Augen sind?