Trotz all der Operationen und Medikamente, die zur Verfügung stehen, sind dies oft grundlegende Dinge wie Kältepackungen und Strecken, die am meisten mit Rückenschmerzen helfen. Wenn die Schmerzen vorüber sind, können Veränderungen im Lebensstil sie daran hindern, wiederzukommen.

Die Wahrheit über Bettruhe

Bei Rückenschmerzen hilft es nicht, dass eine Person für eine andere arbeitet.

  • Die beste während einer akuten Episode ist ein oder zwei Tage (höchstens) der Bettruhe, wenn Sie denken, dass Sie es brauchen, und rezeptfreie Medikamente, um Beschwerden zu lindern und Entzündungen zu reduzieren.
  • Muskelrelaxantien können schmerzhafte Krämpfe lindern.
  • So bald wie möglich, aufstehen und bewegen.
  • Intensive Schmerzen klingen in den frühen Morgenstunden ab, und in den ersten zwei Wochen kommt es zu einer stetigen Besserung.
  • Die meisten Rückenprobleme können innerhalb von sechs Wochen gelöst werden, obwohl Bänderverstauchungen oder Muskeldehnung bis zu 12 Wochen dauern können, um vollständig zu heilen.
  • Nach dem Schmerz vermeiden Sie schwere Arbeiten und kräftige Sport für mindestens zwei weitere Wochen.
  • Bei einem Zurückgerissenen ist dein Instinkt wahrscheinlich, horizontal zu bleiben.
  • Legen Sie sich auf den Rücken in der fötalen Position, ein Kissen zwischen den Knien oder auf dem Rücken, Knie gebeugt mit zwei Kissen, um Ihre Beine zu stützen.
  • So bald wie möglich, versuchen Sie, aus dem Bett zu kommen und sich zu bewegen. Es hält Ihre Muskeln stark und geschmeidig.
  • Während in der Vergangenheit Bettruhe die Standardempfehlung für Rückenschmerzen war, glauben Ärzte jetzt, dass es die Heilung verzögern kann.
  • Nur Personen mit einem definierten Bandscheibenproblem werden mehr als ein paar Tage Bettruhe verschrieben.
Wechsel zwischen Hitze und Kälte

Tragen Sie warm und kalt, um gegen Rückenschmerzen zu helfen. Nach einer Verletzung alle zwei Stunden (Aufwachen) eine kalte Kompresse anwenden.

  • Die Erkältung blockiert vorübergehend die Schmerzsignale zum Gehirn, reduziert innere Blutungen und die durch den Blutfluss verursachte Schwellung verlangsamt sich.
  • Verwenden Sie eine handelsübliche Kühlpackung, einen Beutel mit gefrorenem Gemüse oder Eiswürfel in einem feuchten Tuch und tragen Sie sie auf die verletzte Stelle auf.
  • Um Muskelkrämpfe zu vermeiden, sollten Sie die Behandlung mit kalten Taschen auf 10 oder 15 Minuten beschränken.

Hitze lindert den Schmerz mehr als Eis nach zwei Tagen oder wenn der Schmerz chronisch ist.

  • Hitze lindert Schmerzen und verbessert die Heilung durch Anregung der Durchblutung.
  • Tragen Sie eine Wärmflasche, heißes Pad oder Heizkissen (auf mäßige Hitze eingestellt), Dusche oder heißes Bad.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang bis zu vier Mal am Tag, aber niemals länger als 30 Minuten.
Übung mit Rückenschmerzen

Wenn Sie sich besser fühlen, ist Bewegung wichtig.

  • Innerhalb von zwei Wochen nach der Verletzung beginnen leichte Aerobic-Übungen wie Gehen oder Radfahren.
  • Fügen Sie nach und nach Übungen zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskeln, sanftes Dehnen zur Verlängerung der Wirbelsäule und Entlastung der Wirbelkörper hinzu.
  • Vermeiden Sie Stöße, Hopfen oder Bewegungen, die Ihre Schmerzen verstärken.
  • Ein tägliches Dehnungs- und Bewegungsprogramm kann einen großen Unterschied machen, wenn der Schmerz chronisch wird.

Rückenschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, unter denen Menschen leiden. Durch einige Veränderungen des Lebensstils können Sie jedoch das Wohlbefinden Ihres Körpers deutlich verbessern. Versuchen Sie diese Tipps, wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden.