Anfälle wiederkehrende werden, wie in den Fällen von Anfällen (häufig ausgelöst durch Flackern oder blinkende Lichter), oder sie können isoliert werden. Hier sind einige Tipps, um eine Person in einer Krise zu helfen, ohne ein Risiko einzugehen.

Erkennen Sie die Anzeichen eines epileptischen Anfalls

Einen epileptischen Anfall zu sehen, ist beängstigend, aber selten so alarmierend, wie es scheint. Bleiben Sie ruhig und befolgen Sie diese Tipps, um zu verhindern, dass der Patient verletzt wird.

  • Ein Opfer kann taumeln, bedeutungslose Geräusche machen oder auf den Boden und Krämpfe fallen.
  • Versuchen Sie niemals, ihre Bewegungen einzuschränken oder etwas in den Mund zu nehmen.
  • Wenn die Person mit einem epileptischen Anfall auf dem Boden ist, geben Sie ihnen eine Polsterung mit Kleidung, Teppichen und Decken, um Verletzungen zu vermeiden, besonders am Kopf. Wenn möglich, bewege alle Möbel in der Nähe, wenn sich die Person darin befindet.
  • Nach dem Schütteln stoppen Sie die Person zur Seite und prüfen Sie, ob die Atemwege nicht verstopft sind. Lass sie sich schweigend hinlegen, damit sie sich erholen kann.
  • Einen Krankenwagen rufen, wenn der epileptische Anfall der erste Anfall der Person ist, wenn er länger als fünf Minuten dauert oder wenn er erneut beginnt. Rufe auch einen Krankenwagen an, wenn die Person verletzt wurde oder 10 Minuten oder länger bewusstlos war.
Epileptische Anfälle bei Kindern

Vor dem fünften Lebensjahr kann es bei einem Kind zu Fieberkrämpfen kommen. Obwohl diese normalerweise harmlos sind und nicht länger als zwei Minuten dauern, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen.

  • Rufen Sie einen Krankenwagen an, wenn ein Kind andere Symptome einer schweren Krankheit hat, wie z. B. ein Ausschlag oder ein steifer Nacken, wenn der Anfall länger als fünf Minuten andauert oder wenn sich das Kind nicht vollständig von dem Zustand erholt hat. Zeit. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn dies sein erster Angriff ist.
  • Während des Anfalls, um Verletzungen vorzubeugen, legen Sie das Kind auf eine weiche Unterlage, wenn Sie es sicher bewegen können. Wenn möglich, strecken Sie ihn zur Seite, um den Atemweg offen zu halten und zu verhindern, dass er beim Erbrechen erstickt.
  • Sobald Sie können, warme Kleidung oder Bettwäsche entfernen und enge Kleidung lockern. Lassen Sie ein Kind nicht zu kalt werden und legen Sie keinen kalten Schwamm auf seine Haut. Lass es natürlich abkühlen.
  • Wenn das Kind bei vollem Bewusstsein ist, geben Sie ihm auf Wunsch Paracetamol oder Ibuprofen, um die Temperatur zu senken.
  • Überwachen Sie den Puls, die Atmung und die Temperatur des Kindes alle 10 bis 15 Minuten, bis die Temperatur zu fallen beginnt.

Obwohl ein epileptischer Anfall in der Tat ein beängstigendes Phänomen ist, ist der beste Weg, der Person, die an dieser Krise leidet, zu helfen, ruhig zu bleiben und diese Tipps zu befolgen. Denken Sie daran, einen Krankenwagen oder Arzt zu rufen, um sicherzustellen, dass die Person sicher und gesund ist.