Die medizinische Gemeinschaft ist zu Recht besorgt über die Verbreitung von Diabetes in Nordamerika. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um Ihre Chancen auf die Entwicklung dieser Krankheit zu senken.

3 vorbeugende Maßnahmen

Diabetes ist eine schwere Erkrankung mit Folgen, die sich erheblich auf Ihr Leben auswirken können. Aber gibt es Möglichkeiten, dies zu verhindern?

  • Laut Ärzten gibt es nur drei Dinge, die Sie tun können, um Diabetes vorzubeugen. Zusammen können sie Ihr Risiko für die Entwicklung der Krankheit um bis zu 60% reduzieren. Hier ist, was sie empfehlen:

1.Gewicht verlieren.

2.Sei körperlich aktiv.

3.Iss mehr Ballaststoffe.

Verwenden Sie einen Spinatsalat zum Abendessen
  • Spinat ist reich an Magnesium, das laut einer größeren Studie helfen könnte, das Risiko der Entwicklung von Typ-2-Diabetes zu reduzieren.
  • Eine Studie bei Frauen gefunden, dass Eine hohe Magnesiumaufnahme (die auch in Nüssen, Salat und Fisch zu finden ist) reduzierte das Diabetesrisiko insgesamt um fast 10% und bei Frauen mit Überschuß um fast 20% Gewicht.
  • Eine weitere gute Quelle für Magnesium? Die Anwälte.
Trinken Sie ein gutes Glas Wein zum Abendessen
  • Eine Studie ergab, dass Frauen, die ein Glas Wein pro Tag trinken, ihr Risiko, an Diabetes zu erkranken, um die Hälfte reduzieren, verglichen mit denen, die Alkohol vermeiden möchten.
  • Kein Weinliebhaber? Die Studie fand die gleichen Effekte für Bier.
Schneiden Sie das gesättigte Fett

Der Grund, warum gesättigtes Fett am besten vermieden werden sollte, ist einfach: US-Wissenschaftler bewerteten 3000 Menschen und fanden heraus, dass diejenigen mit einem höheren Gehalt an gesättigten Fettsäuren im Blut doppelt so viel waren wahrscheinlich, Diabetes zu entwickeln.

Walking etwa 2 Kilometer pro Tag

Laut einer großen US-Studie, wäre dies alles, was benötigt wird, um das Risiko des Sterbens von Diabetes um mehr als ein Drittel zu reduzieren.

  • Glauben Sie es oder nicht, wenn Sie 10 Kilometer pro Woche laufen würden, hätten Sie eine 34% geringere Wahrscheinlichkeit an Herzkrankheiten zu sterben, die Haupttodesursache für Menschen mit Diabetes und 40% aller Todesfälle. andere Ursachen.
  • Der Grund? Walking macht Ihre Zellen für Insulin empfänglicher, was zu einer besseren Kontrolle des Blutzuckerspiegels führt. Dies erhöht auch das Niveau von "gutem" Cholesterin (HDL).
Fragen Sie Ihren Partner, wenn Sie schnarchen
  • Harvard-Forscher fanden heraus, dass Frauen, die schnarchten, doppelt so häufig an Diabetes erkrankten, unabhängig von ihrem Gewicht, ihrer Rauchergeschichte oder dem Vorhandensein von Diabetes. Diabetes in der Familie.
  • Wenn Sie schnarchen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Möglicherweise haben Sie ein körperliches Problem, oder Sie müssen einfach abnehmen und Ihre Schlafgewohnheiten ändern.
Wählen Sie die richtigen Kohlenhydrate und gute Fette
  • Die "richtigen" Kohlenhydrate - Vollkornprodukte, Früchte, Gemüse, Bohnen, Linsen, Nüsse und Samen - sind reich an Ballaststoffen, die das Risiko reduzieren können Diabetes entwickeln.
  • "Gute" Fette - mehrfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Öle, die in Nüssen, Samen, Oliven, Avocados und Fisch enthalten sind - verringern ebenfalls das Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Kurz gesagt, um Ihre Chancen auf Diabetes zu reduzieren, ist es wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten, körperlich aktiv zu sein und eine gesunde Ernährung zu essen.