Viele kleine Dinge können einen Schlaganfall verursachen - ein lebensbedrohlicher Schlaganfall, der den Blut- und Sauerstofffluss blockiert und wertvolle Gehirnzellen zerstört. Handeln Sie jetzt und Sie können viel tun, um einen Schlaganfall zu verhindern.

Was sind die Ursachen?
  • Die meisten Schlaganfälle werden durch ein Gerinnsel verursacht, das den Blutfluss zu einem Teil des Gehirns unterbricht.
  • Andere treten auf, wenn ein Blutgefäß in oder in der Nähe des Gehirns bricht und Sauerstoff in die umliegenden Gehirnzellen abgibt.
Was sind die Symptome?

Für Männer:

  • Ein plötzliches Gefühl von Schwäche oder Lähmung, normalerweise auf einer Seite des Körpers.
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen einer Rede.
  • Eine verschwommene Sicht.
  • Schwindel oder Koordinationsmangel.
  • Starke Kopfschmerzen.
  • Verwirrung.

Für Frauen:

  • Bewusstseinsverlust.
  • Kurzatmigkeit
  • Schmerzen im Gesicht, Brust, Arme oder Beine.
  • Anfälle.
  • Ermüdung.
  • Ungleicher oder beschleunigter Herzrhythmus.

Ein Mini-Schlaganfall, bekannt als transitorische ischämische Attacke oder TIA, signalisiert oft einen drohenden Schlaganfall.

  • Die Symptome umfassen eine Kraft oder Taubheit im Gesicht, Arm oder Bein; Verwirrung oder Unfähigkeit zu sprechen Sehverlust oder Kopfschmerzen.
  • Diese Symptome können vorübergehend sein, aber das Risiko für einen schweren Schlaganfall erhöht sich dramatisch.
Was soll ich tun?

Rufen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich an.

  • Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise Medikamente, um Blutgerinnseln vorzubeugen, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutdruck zu senken, was einen Schlaganfall verhindern kann.

Um Ihnen zu helfen, einen Schlaganfall zu verhindern, hier sind 10 Änderungen an Ihrem Lebensstil zu machen. Ab 1. Niedrigerer Blutdruck

Wenn Ihr Blutdruck über 120/80 liegt, ist Ihr Risiko für einen Schlaganfall erheblich höher.

Allerdings kann jeder Fall von fünf Punkten Ihr Risiko um 42% oder mehr reduzieren.

  • Durch Abnehmen, Training und die Einnahme einer gesunden, salzarmen Diät können Sie Ihren Blutdruck ohne Medikamente senken. Sau 2. Sauté Hamburger und Bier
  • Triglyceride, eine Art von Fett im Blut, sind gefährlich für die Gesundheit des Gehirns.
Sie können hohe Triglyceridspiegel reduzieren, indem Sie Gewicht verlieren, alkoholische Getränke auslassen und gegrillten oder gebackenen Fisch anstelle von Burgern essen. Arr 3. Rauchen aufhören

Rauchen sogar 10 Zigaretten pro Tag erhöht das Risiko für einen Schlaganfall um 90%.

  • Stoppen Sie heute und Ihr Schlaganfallrisiko beginnt zu sinken. In fünf Jahren wird Ihr Risiko dem einer Person entsprechen, die noch nie geraucht hat. Corr 4. Korrigieren Sie einen Herzschlag
Vorhofflimmern - A-fib - vervierfachen das Schlaganfallrisiko, wenn das Herz vibriert, anstatt regelmäßig zu schlagen.

Dies ermöglicht die Ansammlung von Blut im Herzen und die Bildung von Blutgerinnseln.

  • Wenn Sie über 65 Jahre alt sind, bitten Sie Ihren Arzt, nach A-fib zu suchen.
5. Nehmen Sie niedrig dosiertes Aspirin

Wenn Sie eine Hochrisiko-Frau mit einem Schlaganfall sind, könnte eine Tablette von 80 Milligramm Aspirin pro Tag Ihr Gehirn schützen.

  • In einer Studie reduzierte Aspirin die Risiken für Frauen um 17%.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine niedrig dosierte Aspirin-Behandlung für Sie geeignet ist.
6. Gehen Sie fünf Tage in der Woche

Wenn Sie fünf Mal pro Woche 30 Minuten schnell gehen, wird das Risiko eines Schlaganfalls um etwa 25% reduziert, aber auch jede körperliche Anstrengung - Schwimmen, Radfahren oder Aerobic - ist ausgezeichnet. Ren 7. Stärken Sie Ihre Belastbarkeit

  • Indem Sie lernen, Stress und Angst auf die für Sie beste Art und Weise loszuwerden, reduzieren Sie Ihr Schlaganfallrisiko um 24 Prozent, sagen die Forscher. Mettez 8. Stellen Sie Fisch auf die Speisekarte
  • Die Verkostung von gegrilltem oder gebackenem Fisch ein bis vier Mal pro Woche könnte Ihr Schlaganfallrisiko um 27% reduzieren.
Gute Fette in Fisch können die Blutgefäße geschmeidig halten und Plaque abhalten.

Den frittierten Fisch überspringen.

9. Genieße Alkohol

Hauptsache es nicht missbrauchen.

Ein bis sechs Getränke pro Woche reduzieren das Schlaganfallrisiko; verbraucht mehr als 21 pro Woche erhöht es. Op 10. Gehen Sie für Vollkornprodukte

Wählen Sie Haferflocken, Vollkornbrot und brauner Reis.

  • Eine Studie ergab, dass Frauen, die am meisten Vollkornprodukte aßen, ein um 40% geringeres Schlaganfallrisiko hatten als diejenigen, die am wenigsten aßen.
  • Für die meisten Menschen ist es die Menge der ungesunden Gewohnheiten - nicht eine Sache - die schließlich zu einem Schlaganfall führt. Indem Sie Ihren Lebensstil ändern und auf allen Ebenen gesunde Praktiken anwenden, können Sie Ihre Chancen, einen Schlaganfall zu bekommen, signifikant reduzieren. Außerdem wirst du dich heute glücklicher und gesünder fühlen! Dies ist eine Win-Win-Situation für alle!