Obwohl Rückenschmerzen eine Hauptursache für Leiden oder sogar Behinderung sind, haben Studien die Wirksamkeit von a gezeigt Vielzahl von einfachen Übungen, um den Schmerz zu lindern.

Laut zwei separaten Studien über Sport und Rückenschmerzen durch die kanadische Forscherin Dr. Jill A. Hayden gibt es "solide Beweise", dass Sport den Zustand von Rückenschmerzen verbessern kann chronisch. Dies ist jedoch bei akuten Rückenschmerzen (oft durch Verletzungen verursacht) nahezu nutzlos. Nach einer Überprüfung von mehr als 70 verschiedenen Übungen wurde festgestellt, dass ein Heimdehnungs- und Kräftigungsprogramm, bestehend aus einfachen Übungen zur Linderung von Rückenschmerzen, die "positivste Auswirkung" hatte.

Dehnung des M. piriformis

Von der Rückseite des Femurs bis zur Wirbelsäulenbasis reichend, kann der Musculus piriformis manchmal zu Ischiasnervschmerzen führen, wenn er angespannt ist.

  • Um diesen Muskel zu dehnen, beginnen Sie mit einem Bein auf dem Rücken zu liegen.
  • Dann schlang deine Arme hinter deine Knie und ziehe dann langsam deine Knie in Richtung deiner Brust. Sie sollten eine sich entwickelnde Dehnung im Bein spüren, das am meisten gebeugt ist.
  • Nachdem Sie Ihr Knie gegen Ihre Brust gehalten haben, was Druck auf den M. piriformis verursacht, wechseln Sie Ihr Bein.
Stärkung der Bauchmuskulatur ist tatsächlich eine der effektivsten Möglichkeiten, um Rückenschmerzen zu lindern, weil die Bauchmuskeln den Oberkörper durch die Entfernung von Gewicht und Druck auf den Magen unterstützen. Spalte. Einfache Crunches oder Beinlifts stärken Ihre unteren und oberen Bauchmuskeln und helfen Ihnen dabei, Ihren Rumpf zu stärken und somit Ihre Rückenschmerzen zu lindern.

Um zu knirschen, lehne dich mit gebeugten Knien auf den Boden und hebe deinen Kopf und deine Schultern, bis du spürst, dass deine Bauchmuskeln sich zusammenziehen. Dann lassen Sie sie sanft auf den Boden fallen.

  • Für Beinlifts, auch auf dem Rücken liegen, aber dann langsam heben Sie Ihre Beine, bis Sie Ihre Bauchmuskeln Vertrag fühlen. Dann gehe wieder langsam auf den Boden.
  • Dehnung des M. psoas
Dieser Muskel befindet sich an der Lendenwirbelsäule und reicht bis zur inneren Hüfte. Er ist auch eine häufige Ursache von Schmerzen im unteren Rückenbereich, wenn er kontrahiert oder eng anliegt.

Übungen zur Verringerung der Schmerzen im unteren Rückenbereich, die durch den Psoas verursacht werden, umfassen das Dehnen des Psoas, indem man ein Knie auf den Boden legt, Hüfte und Knie zur Seite öffnet und dann den Körper langsam nach vorne beugt entlang dem Stützbein.

  • Diese leichte Dehnung sollte dazu beitragen, den Psoas zu öffnen und zu lockern und Ihre Rückenschmerzen deutlich zu lindern.