Oft hören wir von krankheiten, wenn sie ihren urlaub beginnen. Ist es eine urbane Legende oder ein echtes Phänomen?

Dieses Phänomen hat einen Namen

Es existiert wirklich und es heißt Urlaubssyndrom, Paradies-Syndrom oder Urlaubskrankheit (EnglischFreizeitkrankheit). Eine Studie wurde 2001 sogar von niederländischen Psychologen zu diesem Thema durchgeführt und kam zu dem Ergebnis, dass 3,6% der Männer und 2,7% der Frauen leiden.

Symptome

Die häufigsten Symptome sind:

  • Symptome ähnlich wie Erkältungen oder Grippe;
  • Ermüdung;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Muskelschmerzen;
  • depressive Stimmung;
  • Angst.
Was passiert in unserem Körper?

Wenn wir uns in der sogenannten "aktiven" Phase befinden, stehen wir unter Stress und unser Körper produziert Adrenalin, was uns hilft, weiter zu machen. Es sezerniert aber auch ein anderes Hormon, Cortisol, welches das Immunsystem schwächt.

Wenn Stress fällt, Adrenalin wird nicht mehr ausgeschieden und Cortisol übernimmt, was dem Körper einen tödlichen Schlag versetzt. So, sobald die Ferien ankommen, lässt die plötzliche Abwesenheit von Stress Sie wehrlos.

Menschen, die viel Stress haben und jede Woche viele Stunden pro Woche arbeiten, sind am stärksten gefährdet.

Andere Faktoren

Auf lange Sicht reduziert Stress unsere Fähigkeit, sich gegen verschiedene Angriffe von Viren, Bakterien und anderen unerwünschten Substanzen zu verteidigen. Zusammen mit anderen Faktoren ist das Risiko noch größer. Hier sind einige von ihnen:

Das ganze Jahr über:

  • schlechter Schlaf;
  • Rauchen;
  • Schlechte Ernährung;
  • Seßhaftigkeit;
  • Nicht diagnostizierte Depression.

Während der Ferien:

  • Änderung der Umwelt und des Essens;
  • verstärkte soziale Aktivitäten; Unerwartete Schlafroutine.
  • Vorbeugung

Es erfordert viel Willen, denn es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten zu ändern, die manchmal gut in unserem Leben verankert sind ...

Die Arbeitszeit zu reduzieren;

  • Stress in der Arbeit und im persönlichen Leben reduzieren (Yoga, Therapie usw.);
  • Warte nicht auf Ferien, um dich auszuruhen und an dich selbst zu denken;
  • Senken Sie die Anforderungen an sich selbst;
  • regelmäßig Sport treiben;
  • Erhöhen Sie die Schlafstunden;
  • eine positive Einstellung annehmen;
  • Stärken Sie Ihr Immunsystem durch die Einnahme von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Andere mögliche Ursachen
Obwohl nicht wissenschaftlich erwiesen, können andere Theorien erklären, warum wir in den Ferien krank werden. Wenn wir sehr beschäftigt sind, nimmt unser Körper die Signale nicht mehr wahr und wird irgendwie "blind", bis wir aufhören.

Schließlich argumentieren einige, dass wir unbewusst die Zeit verschieben, bis wir krank werden, als ob wir unseren Körper "festhalten" würden. Ein bisschen wie die kranken Menschen, die sterben, sobald sie jemanden lieben sehen ...