Sie sind bereits in einem schlechten Zustand, und Grippesaison steht vor der Tür ... „Soll ich gegen die Grippe impfen zu lassen, wenn ich krank bin?“ du fragst dich selbst. Nun, es hängt davon ab, was Sie mit "krank" meinen.

Können wir uns geimpft werden, wenn wir krank sind?

Wenn Sie erkältet sind, können Sie den Impfstoff ohne Probleme bekommen. Sie sollten jedoch nicht gegen die Grippe geimpft werden, wenn Sie wirklich krank sind, dh wenn Sie eine akute Erkrankung mit Fieber haben. In diesem Fall ist es besser, den Impfstoff zu verzögern, bis Sie sich erholen. Wenn Sie befürchten, dass der Impfstoff die Grippe verursacht, können Sie beruhigt sein: Es enthält kein Lebendvirus und kann daher auf keinen Fall die Grippe verursachen.

Wann soll man geimpft werden?

Das Influenza-Virus zirkuliert hauptsächlich zwischen Ende Herbst und Anfang Frühling. Es dauert etwa zwei Wochen, bis der Impfstoff voll wirksam wird. Es wird daher empfohlen, sofort nach der Impfung geimpft zu werden. Es wird jedoch immer noch Zeit sein, später eine Grippeschutzimpfung zu bekommen, wenn Sie zu dieser Zeit krank waren.

Was ist die Grippe?

Influenza ist eine Infektion der Atemwege durch das Influenza-Virus verursacht. Es wird oft mit Erkältungen verwechselt, weil ihre Symptome ähnlich sind. Die Grippe ist jedoch viel seltener als die Erkältung. Intensiver und zahlreicher als Erkältungen, besonders gekennzeichnet durch Nasenausfluss und Halsschmerzen, sind die Hauptsymptome der Grippe: • Muskelschmerzen;

  • Ermüdung;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen bei Kindern. Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?
  • Es gibt keine Behandlung zur Heilung der Grippe, die normalerweise nach einer Woche verschwindet, aber es wird empfohlen, viel zu trinken (Wasser, Saft, Milch, Brühe), um der durch Fieber verursachten Dehydration entgegenzuwirken. Bei Grippesymptomen mit Kurzatmigkeit, Atembeschwerden oder Schmerzen beim Atmen ist es zwingend erforderlich, am selben Tag einen Arzt aufzusuchen. In ähnlicher Weise erfordern die folgenden Symptome, kombiniert mit denen der Grippe, einen Notfalleingriff:
12 Stunden lang kein Urin;

Verwirrung, Orientierungslosigkeit;

  • Krämpfe;
  • Schwierigkeiten beim Bewegen oder Atmen;
  • Blaue Lippen;
  • Steifigkeit im Nacken;
  • Schläfrigkeit.
  • Ein leicht übertragbares Virus
  • Influenza ist sehr ansteckend und verbreitet sich sehr leicht, besonders wenn eine infizierte Person hustet oder niest. Darüber hinaus verursacht es manchmal Komplikationen wie Dehydration, Otitis oder Bronchitis. Die Impfung ist daher wichtig, um die Ausbreitung des Virus zu reduzieren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie eine Grippeschutzimpfung erhalten, weil Sie krank sind, wenden Sie sich an einen Arzt. Er wird Sie entsprechend Ihrem Gesundheitszustand beraten.