Im alten Ägypten wurde Aloe-Pflanze der Unsterblichkeit genannt, und Kleopatra verwendet, um das Gel den Glanz ihrer Schönheit zu bewahren. Das reine Aloe-Gel, das aus den Blättern extrahiert wird, hat therapeutische und beruhigende Eigenschaften. Hier sind die medizinischen Eigenschaften von Aloe, sowie Tipps, um es in Ihrem Garten zu wachsen.

1. In der Medizin

Gebrauchte Teile: die Blätter Das klare, schleimiges Gel in der Mitte des Blattes

  • hat entzündungshemmende und heilende Eigenschaften. Am bekanntesten für die Behandlung und Linderung von Verbrennungen, kann es auch bei Wunden, Abschürfungen, Ekzemen, Psoriasis und Geschwüren verwendet werden.
  • Ultra beruhigende und pflegende, auch für sehr trocken oder sehr zerknittert, Aloe ist auch eine sanfte Peeling, die sanft abgestorbene Hautzellen entfernen und die Zellregeneration stimulieren, und verhindern, Narben und um Falten zu reduzieren.
  • Das Exsudat geerntet, indem das Blatt Schneiden ist ein Abführmittel Abführmittel sehr mächtig und es sollte nicht ganze Aloe Zubereitung selbst gemachte geschluckt werden.
  • Zubereitungen (ohne abführende Bestandteile) sind im Handel erhältlich.
  • Vorläufige Studien deuten darauf hin, dass es für nicht insulinabhängige Diabetes (Typ 2) und Hyperlipidämie indiziert sein kann.
  • Verwenden Sie niemals Aloe, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Nur Hautanwendungen gelten während der Schwangerschaft und Stillzeit als unbedenklich.
2. Gartentipps
  • Aloe ist eine Sukkulente mit hellgrünen, stammlosen, fleischigen Blättern, die in Rosette blühen.
  • In warmen Klimazonen erzeugt es schmale röhrenförmige gelbe Blüten an Stängeln.
  • Die Cape Aloe (Aloe Ferox) ist eine Art von größerer Größe, die durch ihre langen stacheligen sukkulente Blätter im Schatten und seine großen und schönen Cluster von orange-rote Blüten auszeichnet. Standort 3. Standort
Aloe benötigt eine sonnige Position und sehr gut durchlässigen Boden. Prop 4. Vermehrung

In kühlen Klimazonen brütet Aloe selten aus Samen. Es wird normalerweise aus Rejekten gezüchtet, die sich an der Basis der Pflanze gebildet haben.

Lassen Sie die Blätter zwei Tage trocknen, bevor Sie sie in kleine Töpfe füllen, die mit einer gut entwässernden Mischung aus Erde und Kies gefüllt sind. Wenn die Pflanze aufgenommen wurde, werden Sie sie an ihren endgültigen Standort verpflanzen.
  • 5. Pflege
  • Aloe ist eine empfindliche Pflanze, die Temperaturen unter 10 ° C nicht verträgt.
Topfpflanzen können im Sommer im Freien stehen, aber im Frühling und Herbst ist es oft zu kalt in der Nacht. Sie werden als Zierpflanzen zurückgegeben oder in ein Gewächshaus gestellt. Halten Sie sie trocken bei niedrigen Temperaturen und Wasser sie regelmäßig in Wachstumsphasen, während darauf geachtet wird nach dem Gießen die Erde trocknen zu lassen. Pest 6. Schädlinge und Krankheiten me Für Pflanzen, die in Innenräumen angebaut werden, können Wollläuse und Muschelschalen ein Problem darstellen.
  • Denken Sie daran, Ihre Aloe mit insektizider Seife zu besprühen, die für Haustiere nicht giftig ist und keine Rückstände auf den Blättern hinterlässt.
  • Es ist am besten, es am späten Nachmittag zu tun, weil die insektizide Seife die Blätter unter der Einwirkung der Sonne oder der hohen Temperaturen verbrennen kann.
7. Ernte und Lagerung
  • Sammeln Sie die Blätter nach Ihren Bedürfnissen und verwenden Sie nur die benötigte Menge.
  • Schneiden Sie das geöffnete Blatt, wickeln Sie es in Plastikfolie und bewahren Sie es für eine weitere Zeit im Kühlschrank.
  • Aloe ist sehr nützlich im Falle von Sonnenbrand, um Schmerzen zu lindern. Sie wissen jetzt mehr über die medizinischen Eigenschaften dieser faszinierenden Pflanze.