Wissen Sie genug über Tinnitus und Hyperakusis? Schützen Sie Ihre Ohren mit den folgenden Tipps.

Tinnitus
  • Der Begriff "tinnnitus", der Tinnitus bedeutet, kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "klingeln".
  • Obwohl der Zustand oft als ein Klingeln im Kopf beschrieben wird, empfinden manche Menschen einen Ton ähnlich einen schrillen jammern, während andere ein Zischen, Summen, Brummen oder Pfeifen ein starke und ähnlich der eines hören alter Kessel.
  • Sie können auch ein Gebrüll hören, wie Wellen an einem Kieselstrand, oder ein Klappern.

Wie passiert das?

  • Fast jeder Zustand des Ohres kann Tinnitus verursachen. Wenn Sie diese Art von Geräuschen gelegentlich für eine oder zwei Minuten hören, keine Panik - Geräusche im Ohr können manchmal im Falle von Stress oder Müdigkeit auftreten. Wenn Sie jedoch anhaltenden Tinnitus, allein oder mit Hörverlust, haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
  • Lärm kann stark oder akut, konstant, Welle oder Puls sein und kann in einem oder beiden Ohren auftreten. Es mag auch scheinen, vom Kopf zu kommen.
  • Tinnitus kann ein signifikanter Prädiktor für Ohrerkrankungen und Hörverlust sein, wie sie durch Lärm oder Drogen verursacht werden.
  • Sie treten manchmal in Verbindung mit allgemeinen Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Anämie oder Schilddrüsenunterfunktion auf.
  • Tinnitus kann Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Frustration und manchmal Depressionen verursachen. Glücklicherweise gibt es viel zu tun, um Dinge zu verbessern.
Hyperakusis
  • Extreme Schallempfindlichkeit, auch Hyperakusis genannt, kann alltägliche Aktivitäten besonders in unserer lärmintensiven Welt sehr erschweren.
  • Manchmal getrennt von anderen Erkrankungen leiden, die Bedingung in der Regel mit einem Hörverlust entwickelt und wird in der Regel von Tinnitus begleitet. Etwa 40 Prozent der Menschen mit Tinnitus haben auch Hyperakusis.
  • Dies kann Ohrenschmerzen und ein Gefühl von Fülle oder Druck in den Ohren verursachen.

Wie passiert das?

  • Die Ursache der Hyperakusis ist unbekannt. Es kann durch ein Medikament oder nach plötzlichen und lauten Geräuschen, Kopfverletzungen, Operationen oder Infektionen verursacht werden.
  • Hyperakusis kann auch bei Migräne oder Epilepsie auftreten. Am häufigsten sind hochfrequente Geräusche beteiligt - ein weinendes Baby oder ein Knacken von Bremsen kann fast unerträglich werden.
  • Aber manchmal die Geräusche eines jeden Tages fließenden Wasser aus dem Hahn oder das Rascheln der Seiten wir Dreher Protokolle, die als furchtbar stark zu sehen ist.
  • Und natürlich, wenn Sie Ihre Stimme erheben, um zu versuchen, den Hörverlust zu überwinden, ist der Effekt noch schlimmer.