Zu oft oder zu spät finden Gespräche über Langzeitpflege statt. Bei der Vorbereitung und Durchführung des Pflegeprogramms für Ihre alternden Eltern ist es wichtig, sich dem Prozess im Detail zu nähern und die Wünsche Ihrer Lieben zu berücksichtigen. Une 1. Umfassende Planung

Die Wichtigkeit der Pflegeplanung kann nicht ignoriert werden. Das Erstellen einer Datei mit wichtigen Dokumenten, Zielen und Zeitplänen ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses. Bei der Beurteilung der Pflegepflichten ist es wichtig, Probleme im Zusammenhang mit Unterbringung, medizinischen Bedürfnissen, finanziellen Bedürfnissen, Lebensstilpräferenzen und nützlichen Diensten und Ressourcen anzugehen.

2. Wohnen study Bevor Sie sich für eine Wohnung entscheiden, sollten Sie alle von Ihrer Gemeinde angebotenen Wohnmöglichkeiten studieren.

Berücksichtigen Sie die verschiedenen Arten von Einrichtungen und die mit jeder Option verbundenen Kosten.
  • 3. Medizinisch
  • Notieren Sie bei der Planung unbedingt die Namen und Nummern der Ärzte Ihrer Eltern, Diagnosen, aktuelle Behandlungen und Termine.
Die Entwicklung eines Medikationsplans und Terminplans ist ein notwendiger Schritt bei der Überwachung und Erhaltung ihrer Gesundheit.
  • 4. Finanzielle Aspekte
  • Setzen Sie sich mit Ihren Eltern zusammen, um Rechnungen, Darlehen, Bankkonten, Investitionen, Steuerdokumente und Finanzdaten zu prüfen, die für die Budgetierung wichtig sind, und stellen Sie sicher, dass die Ausgaben nicht getätigt werden unterschätzt.
Es ist ein kritischer Schritt, rechtliche Verfahren zu berücksichtigen - etwa die Erteilung einer Vollmacht.
  • 5. Alltag
  • Beachten Sie ihre täglichen Gewohnheiten und persönlichen Vorlieben. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihren Lieben über ihre Vorlieben sprechen, damit Sie sie berücksichtigen können, wenn sie ihre Fähigkeit verlieren, sie auszudrücken. Stellen Sie ihnen Fragen wie:
Wie heiß stellen sie den Thermostat in ihrem Haus ein?
  1. Welche Lebensmittel mögen und hassen sie?
  • Wie nehmen sie ihren Kaffee?
  • Wann gehen sie gerne ins Bett?
  • Diese Details sind wichtig, um ihre Individualität und ihr gesamtes Wohlbefinden zu bewahren. Les 6. Gemeinschaftsressourcen
  • Die Nutzung von Ressourcen der Gemeinschaft ist wichtig, um einem geliebten Menschen zu helfen.

Es gibt Programme, die darauf abzielen, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern, z. B. Nahrungsmittelhilfe, Haushalt, Transport, Familienhilfe und häusliche Pflege. La 7. Erhalt der Autonomie im Entscheidungsprozess

Um Ihren alternden Eltern die Qualität der Pflege und Lebensqualität zu geben, die sie verdienen, müssen Sie ihre Präferenzen jederzeit berücksichtigen.
  • Betreuer sind oft versucht, Entscheidungen auf der Grundlage ihrer besten Denkweise für ihre Angehörigen zu treffen, aber die Achtung ihrer Autonomie ist für den Pflegeprozess von grundlegender Bedeutung.
  • Frag deine Eltern, was sie wollen, höre ihnen wirklich zu und unterstütze ihre Wünsche.