Haben oder kennen Sie jemanden, der Hilfe braucht, um Depressionen und Selbstmordgedanken zu überwinden? Du bist nicht alleine. Hier sind einige Tipps zum Umgang mit dieser Krankheit.

Was ist Depression?

Depression, diagnostiziert oder nicht, ist eine schwächende und sehr besorgniserregende Krankheit. Laut der Canadian Mental Health Association leiden etwa 9% der Kanadier an Depressionen. Viele Menschen kämpfen jedoch allein mit dieser Krankheit und können daher sehr riskant sein.

Depression kann sich auf verschiedene Arten manifestieren. Ein Verlust des Interesses an dem, woran Sie früher interessiert waren, Schlafstörungen, die Unfähigkeit morgens aufzuwachen und in Bewegung zu kommen, ein plötzlicher Verlust oder Anstieg des Appetits, ein Gefühl der Traurigkeit, Angst, Verlust, Einsamkeit oder Sorge um das eigene Wohlbefinden. Dies sind alles Symptome einer klinischen Depression und es ist wichtig, Hilfe zu bekommen, um sie zu behandeln.

Wenn Sie an einem oder mehreren dieser Symptome leiden, folgen hier einige Tipps:

1. Sprechen Sie mit jemandem, dem Sie vertrauen

Das erste, was Sie tun sollten, um Ihre Depression zu überwinden, ist, mit einem geliebten Menschen zu sprechen. habe Vertrauen. So machen Sie den ersten Schritt zur Heilung. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Gefühle mit einem Freund, Partner, Elternteil oder Familienmitglied teilen, um sich von einer Depression zu erholen oder sie klinisch zu behandeln. Das Erstellen eines Support-Netzwerks ist sehr wichtig. See 2. Suchen Sie Ihren Arzt

Vereinbaren Sie sofort einen Termin. Viele Kanadier brauchen wirklich professionelle Hilfe, um mit ihrer Depression fertig zu werden. Warten ist die schlechteste Wahl. Ein Hausarzt kann Sie an einen qualifizierten Fachmann verweisen, um Ihnen bei dieser Art von Krankheit zu helfen. Bou 3. Move

Die Verbindung zwischen Training und Depression ist gut dokumentiert. Eine aktive und gut hydrierte Person auf einer gesunden Ernährung erlebt im Allgemeinen weniger Stimmungsschwankungen und Gefühle der Entmutigung wie Lethargie und Motivationsmangel. Trainieren übt Endorphine im Körper aus, ein natürliches Heilmittel für die Symptome der Depression. Réd 4. Stress reduzieren are Die kleinen Belastungen des täglichen Lebens, wie z. B. Arbeiten, um gute Noten zu erhalten, Rechnungen zu bezahlen, bitte Ihren Ehepartner und unterstützen Sie Ihre Kinder, sind universell. Es ist jedoch wichtig, Zeit für sich selbst zu behalten. Wenn wir uns nicht die Zeit nehmen, uns zu entspannen, nachzudenken und uns neu zu orientieren, ändert sich unsere Stimmung schnell. Sich die Zeit zu nehmen, an einem für diesen Zweck reservierten Platz zu lesen, eine Tasse Tee zu genießen oder einen Moment zu meditieren, könnte helfen, die dunkle Wolke, die dir folgt, zu vertreiben. Soyez 5. Sei vorsichtig

Es gibt viele Arzneimittel gegen Depressionen. Nehmen Sie niemals Medikamente ohne Zustimmung oder Empfehlung eines Arztes ein.

Deprimiert, müde, gestresst und ängstlich ist sehr häufig. Die gute Sache ist, dass es Hilfe gibt und dass, wenn Sie die richtigen Schritte unternehmen, Sie sich viel besser fühlen und ein glücklicheres Leben führen können.