Trotz der Zunahme der Medikamente für die Behandlung von ADHS verschrieben, wenden sich viele Eltern zu natürliche Behandlungen für diese allgemeine psychische Gesundheitsstörung. Laut dem Center for ADHS Awareness Canada ist die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) heute das am häufigsten diagnostizierte psychische Gesundheitsproblem bei Kindern. Verordnungen für Medikamente zur Behandlung dieser Erkrankungen haben allein in den letzten sechs Jahren um 50% zugenommen. Gleichzeitig werden Medikamente, die zur Behandlung dieser Erkrankungen eingesetzt werden, wie Ritalin, auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit getestet. Da die Inzidenz der Krankheit in Kanada und auf der ganzen Welt zunimmt, suchen immer mehr Eltern eine natürliche Behandlung und sehen sehr vielversprechende Ergebnisse.

Frühes Training

Kinder mit ADHS können nicht so erfolgreich sein wie andere in der Schule wegen ihrer Unfähigkeit, sich für längere Zeit zu konzentrieren. Eine Studie der Michigan State University von Kindern mit ADHS fand heraus, dass diejenigen, die 20 Minuten vor einer Reihe von Tests gelaufen waren, signifikant besser abschnitten als andere, die eine Weile beim Lesen saßen. die gleiche Verzögerung. Die Ergebnisse der Studie, veröffentlicht im Journal of Pediatrics, kamen zu dem Schluss, dass ein erster Schritt bei ADHS darin bestehen könnte, die körperliche Aktivität von Kindern zu erhöhen.

Omega-3Omega-3-reiche Öle in Fisch, einige getrocknete Früchte und Samen und Gemüse wie Oliven und grünes Blattgemüse haben sich nachweislich deutlich verbessert Gehirngesundheit. Eine schwedische Studie, durchgeführt an der Universität von Göteborg, fand auch heraus, dass diese gemeinsamen, aber unglaublich starken Öle Kindern mit ADHS nützen können. Bei betroffenen Kindern, die drei Monate lang Omega-3-Präparate erhielten, beobachteten die Forscher signifikante Verbesserungen für den ADD-Subtyp.Massotherapie massage Berühmt für die Entspannung des Körpers und die Linderung von Stress, Massage-Therapie wurde auch als eine wirksame, aber natürliche Behandlung von ADHS identifiziert. Laut einer Studie aus dem Jahr 2003, die in der medizinischen Zeitschrift "Adolescence" veröffentlicht wurde, zeigten Kinder mit ADHS, die zweimal pro Woche eine 20-minütige Massage erhielten, eine verbesserte Stimmung und ein besseres Verhalten im Klassenraum eine Kontrollgruppe, die aus ihren Kollegen bestand, die nicht davon profitiert hatten.

Wenn die Anzahl der Diagnosen für ADHS in naher Zukunft nicht abnehmen wird, können diese natürlichen Behandlungsmöglichkeiten für Eltern, die sich um verschreibungspflichtige Medikamente sorgen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.