Es gibt keine Heilung für altersbedingte Makuladegeneration (AMD), aber es gibt Möglichkeiten, sie zu verhindern. Hier sind einige Strategien, die Sie verwenden können, um das Risiko der Entwicklung dieser Krankheit zu reduzieren. Do 1. Rauchen Sie nicht

Je mehr Sie rauchen, desto größer ist das Risiko, an AMD zu erkranken.

Als Wissenschaftler der Universität von Wisconsin 15 Jahre lang die Gesundheit von fast 5.000 Frauen und Männern verfolgten, stellten sie fest, dass das Rauchen das Risiko um 47% erhöhte.

  • Rauchen beraubt Ihre Augen mit Antioxidantien, die vor Zellschäden schützen, den Blutfluss zu den Augen reduzieren und sogar die Pigmente in Ihrer Netzhaut beeinflussen können.
  • Vermeiden Sie auch Passivrauch.

Eine Studie ergab, dass Nichtraucher, die mit Rauchern lebten, ihr Risiko, an AMD zu erkranken, um 87% erhöhten.

  • Bitten Sie Ihren Ehepartner, draußen zu rauchen, um Ihre Gesundheit vor den Augen zu schützen. Mann 2. Essen für die Gesundheit Ihrer Augen
  • Spinat, Grünkohl und Römersalat sind reich an Nährstoffen, die die Augen schützen, einschließlich Lutein und Zeaxanthin.
Diese Verbindungen sind in der Makula des Auges konzentriert und filtern das zerstörerische blaue Licht von der Sonne, bevor es Ihre Retinas schädigt.
  • Sie neutralisieren auch die freien Radikale, die entstehen, wenn Licht auf das Auge trifft.
  • Weitere wichtige Quellen dieser Nährstoffe sind Rüben und Grünkohl, Brokkoli, Zucchini, Mais, Erbsen, Rosenkohl und Eier.
  • Nehmen Sie eine antioxidative Ergänzung.
  • Erwägen Sie die Einnahme einer Ergänzung, wenn bei Ihnen eine mittlere oder fortgeschrittene AMD diagnostiziert wurde.
Fachleute empfehlen 500 Milligramm Vitamin C, 400 IE Vitamin E, 15 Milligramm Beta-Carotin. Nachteile 4. Essen Sie gute Kohlenhydrate
  • Forscher überprüft die Ernährung von Menschen mit Makuladegeneration. Diejenigen, die die geringste Menge an komplexen Kohlenhydraten zu sich nahmen, erkrankten fast dreimal häufiger als diejenigen, die am meisten aßen.
  • Wählen Sie Vollkornbrot und Getreide, trinken Sie Wasser oder ungesüßten Tee, und vermeiden Sie Kartoffelchips. ※ Fachleute glauben, dass niedrigere glykämische Niveaus eine gute Zirkulation von Blut und Sauerstoff in den Augen aufrechterhalten. Op 5. Entscheiden Sie sich für Omega-3-Fettsäuren
In einer Studie reduziert der Verzehr von zwei oder mehr Fischmahlzeiten pro Woche das Risiko, eine AMD von beeindruckenden 60% zu entwickeln.
  • Fischkonsum hat jedoch nur Menschen geholfen, die ihren Konsum von Distelöl, Mais- und Sonnenblumenöl, frittierten Lebensmitteln und Margarinen eingeschränkt haben.
  • Vermeiden Sie andere Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten.
  • 6. Knabber Nüsse
Menschen mit AMD, die jede Woche mehr als eine Portion Nüsse essen, können ihr Risiko, an AMD zu erkranken, um 40% reduzieren.
  • Eine Portion Nüsse entspricht etwa 22 Mandeln, 16 Cashewnüssen oder 12 Walnusskernen.
  • Fachleute glauben, dass das in Nüssen enthaltene Antioxidans Resveratrol vor Zellschäden und Entzündungen schützt und eine gesunde Durchblutung fördert. Survey 7. Achten Sie auf Ihr Gewicht
  • Übergewichtige AMD kann sich bis zu doppelt so schnell verschlechtern wie Menschen mit normalem Gewicht.
Die Einbeziehung von Bewegung als Teil Ihrer Gewichtskontrollstrategie bietet Vorteile für Ihre Augen.
  • In einer Studie reduzierten Menschen mit früher AMD, die dreimal pro Woche mindestens 30 Minuten intensiv Sport betrieben, ihr Risiko, eine fortgeschrittene AMD zu entwickeln, um 25%.
  • Obwohl es keine Heilung für AMD gibt, können Sie Ihr Risiko proaktiv reduzieren. Ein gesunder Lebensstil mit einer nahrhaften Diät und regelmäßigen Übungen ist der sicherste Weg, dorthin zu gelangen.