Befolgen Sie diese Tipps, um Ihrem Kind zu helfen, Fortschritte in der Schule zu machen und die Hausaufgaben richtig zu erledigen. Auch wenn Sie Ihre zu setzen haben, die Ergebnisse werden es wert sein. Trouver 1. Die richtige Balance finden

Ihrem Kind zu helfen ist von größter Wichtigkeit, aber es ist am besten, zu viel zu vermeiden. Wenn Sie zu präsent sind, kann dies den Lernprozess Ihres Kindes beeinträchtigen. Kinder müssen das Fach, das sie selbstständig lernen, verstehen, daher ist es wichtig, die gesamte Arbeit für sie zu vermeiden.
  • Andererseits sollten Sie aktiv in die Hausaufgaben Ihres Kindes einbezogen werden, zum Beispiel indem Sie ihre Antworten überprüfen, um sicherzustellen, dass sie es verstehen. Kleinkinder im Alter von 5 oder 6 Jahren brauchen eine engere Betreuung, aber ältere Kinder können ihre Hausaufgaben alleine erledigen. Am Ende willst du deinem Kind nicht nur die Antworten geben, sondern ihm helfen, zu verstehen, wie man es für sich selbst findet. Ét 2. Legen Sie einen Spielplan fest.
  • Überprüfen Sie für jedes neue Schuljahr die Probleme des vergangenen Jahres in Bezug auf die Hausaufgaben. Wenn Sie Ihr Kind ständig dazu bringen müssen, seine Hausaufgaben zu machen, legen Sie ein Belohnungsprogramm mit kleinen Geschenken oder seinen Lieblings-Leckereien an.
Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Ziele, die Sie erreichen möchten, und bewegen Sie sich vor Beginn des Schuljahres darüber. Die Festlegung klarer Ziele hilft dabei, Probleme zu vermeiden, bevor sie auftreten. Erstellen Sie Ihren Plan basierend auf den Schwachstellen Ihres Kindes. Lesen Sie beispielsweise mehr Zeit, wenn Ihr Kind Schwierigkeiten in diesem Bereich hat.
  • 3. Bleiben Sie in Kontakt mit Lehrern
  • Es ist wichtig, dass Sie sich mit Lehrern in Verbindung setzen, um mehr über den Fortschritt Ihres Kindes zu erfahren. Wenn Sie erfahren, dass Ihr Kind vergessen hat, eine Hausaufgabe zu machen, planen Sie eine Konsequenz, wie den Verlust bestimmter Privilegien, wenn das Kind mehr als eine Hausaufgabe vergisst. Es mag schwierig erscheinen, aber Sie werden Ihrem Kind auf lange Sicht helfen. Gunst 4. Förderung der Konzentration
Kinder sind mehr Ablenkungen ausgesetzt als je zuvor. Ihr Kind könnte Schwierigkeiten haben, die Motivation zu finden, seine Hausaufgaben zu beginnen, besonders wenn Smartphones, Videospiele und Computer mehr Spaß machen.
  • Eltern müssen manchmal eingreifen und sogar drastische Maßnahmen ergreifen, um die Verwendung elektronischer Geräte einzuschränken, bis die Hausaufgaben abgeschlossen sind. Natürlich braucht Ihr Kind gelegentlich Pausen, aber achten Sie darauf, dass es einen gesunden Snack oder Sport genießt, anstatt vor dem Fernseher zu stürzen. Obtenir 5. Hilfe von außen bekommen
Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind Schwierigkeiten hat oder wenn ein Lehrer Ihnen mitteilt, dass Ihr Kind in einem bestimmten Fach kämpft, zögern Sie nicht, Fragen zu Nachhilfeprogrammen zu stellen. und Hilfe bei den Hausaufgaben, und wenn möglich, einen seriösen Vormund zu engagieren.
  • Fragen Sie die Lehrer nach ihren Empfehlungen für die besten Tutoren in der Gegend oder Online-Nachhilfe-Sites.