Haarausfall ist ein relativ natürlicher Prozess. So entfernt der Körper altes Haar, um Platz für neue zu schaffen. Ein übermäßiger Tropfen kann jedoch ein Zeichen von Nährstoffmangel sein ... oder ein anderes Problem! Die Faktoren, die bei diesem Phänomen eine Rolle spielen, sind zahlreich. Wir können es nur verlangsamen. Hier sind vier Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Trinkwasser

Trinkwasser ist gut für Ihre Gesundheit und Ihre Haare. Indem die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt wird, stimuliert Wasser das Haarwachstum und sorgt für schöne, leuchtende Locken. Trinken Sie genug, um Ihre Chancen zu erhöhen, Ihre Mähne für eine lange Zeit zu genießen, und helfen Sie gegen Schuppen, juckende Kopfhaut und Spliss.

Massieren der Kopfhaut

Neben vielen Gutes zu tun, die Kopfhaut massiert bekämpfen Haarausfall durch den Blutfluss zu den Haarfollikeln anregend, die nicht nur die Wimpern stärkt und erhöht die Lebensdauer, aber stimuliert auch das Wachstum neuer Haare.

Schließlich massieren die Kopfhaut in jeder Jahreszeit nützlich ist, aber vor allem während der Temperatureinbrüche, wenn der Körper das Herz zu wärmen kämpft und leitet Blut für Oberflächenschichten zu den inneren Organen.

Knoblauch

Knoblauch ist mehr als eine Möglichkeit, den Geschmack Ihrer Gerichte zu verbessern. Sie bekämpft auch Haarausfall. Dieses würzige Gewürz ist vollgepackt mit Nährstoffen und Antioxidantien, die den Haarausfall verlangsamen.

Es ist auch ein natürliches Antimykotikum, das Schuppen verhindert. Um seine Vorteile auf Ihrem Haar zu genießen, schließen Sie es einfach in seine Ernährung ein oder verwenden Sie es topisch.

Eine gute Sache ist, gehackten Knoblauch zu Ihrem Conditioner hinzuzufügen. Fügen Sie etwa 1/8 Teelöffel zu Ihrer üblichen Menge Conditioner hinzu, tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf, lassen Sie es eine Minute lang einwirken, dann spülen Sie es gründlich ab, um den Geruch zu entfernen.

Essig

Durch Ansammlung von Schmutz und Produkten können Haarfollikel ersticken, was zu erhöhtem Haarausfall führt. Halten Sie Ihren Kopf sauber mit einer Essigspülung. Dazu etwa einen Esslöffel Essig in eine Tasse Wasser geben und die Mischung unter der Dusche über den Kopf gießen.

Dann massieren Sie es sanft in Ihre Kopfhaut, bis es Ihren gesamten Kopf bedeckt, dann mit Wasser spülen. Der Essiggeruch verschwindet, wenn das Haar getrocknet ist.

In einem Monat der Behandlung sollten Sie eine Verlangsamung Ihres Haarverlustes bemerken. Wenn nichts funktioniert, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu bestätigen, dass Ihr Haarausfall nicht auf ein zugrunde liegendes medizinisches Problem wie Hyper- oder Hypothyreose zurückzuführen ist.