Laser effektiv entfernen Haare, jedoch sind mehrere Behandlungen notwendig für ihre dauerhafte Beseitigung, Ergebnisse variieren und dunkle Haut ist schwieriger zu behandeln. Um festzustellen, ob Laser-Haarentfernung für Sie richtig ist, betrachten Sie diese 4 Elemente. Dans 1. Wie funktioniert Laser-Haarentfernung?

Laser-Haarentfernung zielt auf Melanin, das dunkle Pigment, das Haar und Haut Farbe verleiht.
  • Melanin absorbiert die Energie des Laserlichts und die Hitze deaktiviert benachbarte Haarfollikel oder zumindest solche, die sich in ihrer aktiven Wachstumsphase befinden. (Irgendwann sind zwischen 50 und 85% der Haarfollikel in dieser Phase).
  • Je dunkler das Haar, desto mehr Licht wird absorbiert und desto mehr werden die Haarfollikel ausgeschaltet.
  • Die meisten Ärzte wiederholen die Behandlung alle vier bis acht Wochen, damit die Haare in der Latenzphase während der ersten Behandlung aktiv werden können. Ergebnisse 2. Ergebnisse für helle Hauttypen
  • Patienten mit heller Haut und dunklen Haaren haben bessere Ergebnisse:
Nur eine Behandlung kann die Haare bis zu 40% reduzieren.

Drei Behandlungen bis zu 70%

  • Wiederholte Behandlungen bis zu 90%
  • Die Ergebnisse dauern bis zu einem Jahr, bei manchen sogar länger.
  • Mehr als 70% der Patienten sind mit Laserbehandlungen zufrieden, weit mehr als die Zufriedenheit mit Elektrolyse oder Haarentfernung. Ergebnisse 3. Ergebnisse für dunklere Hauttypen
  • Bis heute gibt es kein einziges Laser-Haarentfernungssystem, das Haare von allen Arten von Menschen (einschließlich blonde, weiße und graue Haare) entfernen kann aller Hauttypen, obwohl sich die Technologie langsam in diese Richtung bewegt.
  • Durch den Einsatz von Lasern mit längeren Pulsdauern und Mehrfachbehandlungen können Ärzte Patienten mit dunkler Haut eine effektive Haarentfernung bieten, aber das Risiko von möglichen Nebenwirkungen (wie Schwellungen, Rötungen, braune Flecken und Narben) ist überlegen.
In einer Studie mit 31 dunkelhäutigen Patienten betrug die Haarreduktion nach sechs Monaten 35%.
  • Eine Woche nach der Behandlung hatten 48% der Patienten eine Hyperpigmentierung (braune Flecken) in Bereichen, die mit dem Laser behandelt wurden. Die gleiche Studie ergab, dass die Anwendung einer topischen Corticosteroid Creme 10 Minuten vor der Behandlung und fünf Tage nach der Behandlung helfen kann, Nebenwirkungen zu minimieren.
  • 4. Bräunungsspitze
  • Vermeiden Sie Laser-Haarentfernung, wenn Sie gebräunt sind.
  • Bräunen verändert das Pigment der Haut und beeinflusst die Art und Weise, wie es Laserenergie absorbiert, was zu einer Zunahme der Nebenwirkungen führen kann.
Lasertherapie kann eine effektive Möglichkeit sein, unerwünschte Haare aus Ihrem Körper zu entfernen. Wenn Sie wissen, wie dies im Allgemeinen funktioniert, können Sie entscheiden, ob diese Methode für Sie geeignet ist, insbesondere für Ihren Hauttyp und die Farbe Ihrer Haare.