Es ist einfacher als Sie denken, um trockene, juckende, juckende Haut zu lindern. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre trockene Haut loszuwerden. Mettez 1. Setzen Sie Sonnencreme

Während des ganzen Jahres kann Ihre Haut durch die Sonne beschädigt werden. Um sich zu schützen, verwenden Sie an 365 Tagen im Jahr eine Sonnencreme mit einem LSF von 30 oder mehr. Nett 2. Reinigen Sie effektiv

Reinigung ist wichtig, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie es richtig machen. Um Ihre Haut weich und geschmeidig zu halten, wählen Sie milde, nicht gereinigte Seifen anstelle von abrasiven Seifen und Reinigungsmitteln. Év 3. Vermeiden Sie lange, heiße Duschen hot Wie scheuernde Hautpflegeprodukte, entfernen heiße Duschen Schmieröle von Ihrer Haut, wodurch sie Wasser und Trockenmittel verlieren.

Um Ihre trockene Haut loszuwerden, senken Sie die Temperatur des Wassers und begrenzen Sie Ihre Duschen auf fünf Minuten.

Als nächstes tupfen Sie Ihre trockene Haut mit einem weichen Handtuch und tragen Sie eine großzügige Portion Feuchtigkeitscreme auf. Hyd 4. Befeuchten Sie, während Ihre Haut nass ist

Feuchtigkeitsspendende Produkte bilden eine unsichtbare Schutzbarriere, die verhindert, dass Wasser aus der Hautoberfläche austritt.

Um Ihre Feuchtigkeitscreme optimal zu nutzen, sollten Sie sofort nach der Reinigung eine großzügige Menge auftragen.

  • Dicke Feuchtigkeitscremes mit Inhaltsstoffen wie Ceramide, Lanolin und Hyaluronsäure neigen dazu, mehr zu hydratisieren, da sie besser an Ort und Stelle bleiben als andere.
  • Wann verabreden Sie sich mit einem Dermatologen?
Wenn die oben genannten Behandlungen nicht helfen können, Ihre trockene Haut loszuwerden, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Dermatologen. Es ist wichtig, einen Experten zu konsultieren, wenn Sie an einem oder mehreren der folgenden Symptome leiden:

Unerklärliche Hauttrockenheit und / oder Juckreiz.

  • Rote Haut, geschwollen, blutend, nässend oder mit rissiger Haut.
  • Trockenheit der Haut, die aufgrund einer vorbestehenden Erkrankung wie Diabetes oder Durchblutungsstörungen entstanden ist.
Trockenheit der Haut durch Reizstoffe bei der Arbeit, wie z. B. Waschmittel, Lösungsmittel, Desinfektionsmittel, Bleichmittel und Düngemittel.

Ein Hautarzt wird Ihre Haut untersuchen, das Problem bestimmen und eine Behandlung anbieten.

  • Bevor Sie jedoch einen Spezialisten konsultieren, gibt es einfache Tipps, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es wird dann weicher und weniger empfindlich sein.