Die Lackierung der Karosserie zu vervollständigen wird Ihr Auto von seinen kleinen Unvollkommenheiten befreien, aber die Rechnung kann Ihre Taschen leeren! So können Sie den Kronleuchter im Showroom wiederherstellen.
In der Mitte des Winters halten Partikel von Schrot und Kies Ihr Auto an der Straße haften. Den Rest des Jahres sind es Unglücke, die überall hinfliegen und den Körper deines geliebten Autos hacken. Diese kleinen Schnitte haben einen unangenehmen Aspekt, aber das Schlimmste ist, dass sie rosten können: Retusche sollte nicht warten.

Mit Geduld und Akribie ist die Reparatur nicht schwierig. Sie befinden sich in drei Schichten: der Stahlkörper, die Farbe selbst und ein Acryl-Decklack. Sandstrahlen allein reicht oft aus, um kleine Kratzer auf dem Lack zu reparieren - solange der Lack noch vorhanden ist. Die sogenannten "Touch-up" -Stifte helfen dabei, Korrosion zu verhindern, aber zum Ärger der Hausbesitzer, die ihr Auto lieben, verschmilzt die Farbe selten mit der alten Farbe.

Vorbereitung

Die besten Retuschen werden mit der Farbe erzielt, die exakt der Karosserie entspricht. Es ist in Form von kleinen Töpfen beim entsprechenden Händler erhältlich. Schleifen Sie mit einem Schleifpapier den zu behandelnden Bereich sehr genau auf die Kerbe und um ihn herum. Machen Sie ein gutes Werkzeug, indem Sie einen kleinen Kreis sehr feinen Schleifpapiers auf den Radiergummi eines neuen Stiftes kleben. Reibe sehr sanft und mache eine kreisförmige Bewegung. Schleifen Sie die Unregelmäßigkeiten, aber graben Sie nicht tiefer als die Kerbe. Bedecken Sie dann den Bereich um die Kerbe, indem Sie eine dicke Schicht Carnaubawachs auftragen und wiederholen Sie dies mit dem Stift. Die Farbe haftet nicht an den gewachsten Oberflächen: Diese Wachsschicht sorgt dafür, dass die Farbe nur dort haftet, wo sie benötigt wird - sofort auf dem Schnitt und rundherum.

Anwendung

Tragen Sie Farbe auf, indem Sie mit einem Zahnstocher klopfen. Nicht zu viel setzen. Warten Sie einen Tag, bis das Produkt zu Herzen geht. Dann schleifen Sie leicht, gerade genug, um irgendwelche Unregelmäßigkeiten auf der Oberfläche der Farbe zu entfernen. Geduld: Es wird wahrscheinlich mehrere Schichten benötigen. Abschließend einen Klarlack auf das retuschierte Teil auftragen. Sobald diese Schicht getrocknet ist, befeuchten Sie ein kleines Stück Sandpapier, um die Farbe sanft zu schrubben, bis sie gut glanzlackiert ist.

Wenn Sie es kompliziert finden, haben einige DIY Handwerker einen kleinen Trick entwickelt: Sie mischen die Farbe mit dem Lack und überspringen einen Schritt. Aber wenn das Ergebnis dich enttäuscht, wäre es besser, wenn du deinen kleinen Schatz sofort in eine professionelle Malwerkstatt bringen würdest. Ob es sich um eine präzise Lackierung oder um eine komplette Lackierung der Karosserie handelt, die Spezialisierung eines solchen Workshops lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Oberflächen ohne Fehler. Dein lieblings Fahrzeug ist es nicht wert diese kleinen Sorgen?