Die "Zweirad-Manie" ist nicht nur das Geschäft der Biker. Junge Menschen und eilige Arbeiter sind immer zahlreicher, um dieses individuelle und schnelle Verkehrsmittel zu schätzen. Sie müssen nur den Gartenschlauch herausnehmen, damit ihre Maschine funkelnd bleibt! Hier können Sie sie in kürzester Zeit waschen.

  • Vor Vor dem Waschen der Reinigung nass Ihr Fahrrad mit dem Gartenschlauch, aber es ist in Schlamm oder Fett, sprühen Sie einen Hochdruckreiniger notwendig sein kann abgedeckt. Richten Sie es jedoch nicht auf die Übertragungskette, die Bremssättel, das Armaturenbrett (Elektronik).
  • Generell ist es ratsam, kein Wasser in das Auspuffrohr einzuführen und die elektrischen Zonen niemals zu befeuchten.
  • Elektrische Teile
Schützen Sie freiliegende elektrische Teile: Schalt- und Kupplungsgriffe, Elektrostartknopf, Zündkerzenköpfe usw.
  • Bedecken Sie sie mit Plastiktüten (Magazin und Zeitungspapier sind in Ordnung) und kleben Sie sie um.
  • Bringen Sie ein Stück Klebeband am Schlüsselloch an.
  • Antriebskette
Fetten Sie die Antriebskette alle 500 Kilometer (310 Meilen). Tun Sie dies auch nach der Reinigung des Motorrads, da Wasser (besonders unter Druck) Fett entfernt.

Kaufen Sie ein spezielles Schmiermittel Spray (wie zum Beispiel Motul Chain Lubricant).

  • Legen Sie das Produkt auf die Innenseite der Kette.
  • Warten Sie zwanzig Minuten, bevor Sie wieder auf die Straße gehen. Motor
Verschmutzung zu reduzieren und die Lebensdauer des Motors zu erhöhen, stellen Sie sicher, dass das neue Öl für mehr seine Qualitäten behält: ein Produkt gegossen in den Tank Öl, bevor das schmutzige Öl ablassen Ablassen Schaltungen und entfernen Sie Verunreinigungen und Ablagerungen.
  • Lackierte Teile
Verwenden Sie zum Reinigen der lackierten Teile einen Körperreiniger und einen Frottee-Waschlappen.
  • So erreichen Sie Ecken, ohne Ihre Finger zu beschädigen.
  • Haushaltsreiniger und sogar Spülmittel sind zu aggressiv: Sie können auch Spuren hinterlassen.
  • Spülen Sie den Gartenschlauch ab, bevor das Produkt trocknet.
  • Trocknen und Polieren
Wischen Sie Ihre Maschine mit einem Baumwolltuch oder besser mit einem Chamoisleder ab, das keine Spuren hinterlässt. Dann fahren Sie in der nächsten Stunde los, um das Wasser, das sich in den Vertiefungen angesammelt hat, loszuwerden - das wird auch die Bremsscheiben trocknen, die wahrscheinlich rosten.
  • Wenn die Farbe ein wenig stumpf ist, reiben Sie sie mit einer Politur - Wachs oder Polierpaste.
  • Achtung!
Wenn Sie Ihr Motorrad waschen, entfernen Sie alle beweglichen Teile, die unter dem Wasserdruck Kratzer oder Lackschäden verursachen können.
  • Warten Sie etwa eine Stunde, bevor Sie es waschen, wenn es gerade gerollt ist: Sie könnten sich ernsthaft am Auspuffrohr verbrennen; Reinigen Sie keinen heißen Motor mit kaltem Wasser, der Thermoschock könnte das Kurbelgehäuse spalten.
  • Reinigen Sie Ihr Auto auf einer harten ebenen Fläche: Wenn es nicht stabilisiert ist, kann es trotz des Stands fallen.
  • Mit diesen wenigen Waschtipps funkeln Ihre zweirädrigen Maschinen von einem Ende zum anderen.