Autos sind teure Investitionen, in denen wir oft viel Zeit verbringen. Waschen Sie sie regelmäßig und wachsen Sie sie etwa zweimal im Jahr. Dies ist der beste Schutz. Wir bieten einen Reinigungsplan in 3 einfachen Schritten.

1. Staubsaugen

Beginnen Sie damit, das Innere des Autos zu waschen.

  • Saugen Sie mit seiner Saugdüse auf und zwischen den Sitzen auf.
  • Reinigen Sie sie anschließend gründlich, indem Sie ein Produkt wählen, das für das Material geeignet ist, aus dem sie hergestellt sind - eine Bürste aus hartem Borstenholz und einen Polsterreiniger aus Stoff, einen Allzweck-Haushaltsreiniger und ein Tuch, falls vorhanden Vinyl, eine Lederseife und ein nasser Schwamm, wenn sie Leder sind.
  • Seien Sie vorsichtig, nicht diese matschig, Wasser im Überfluss könnte sie beschädigen.
  • Nach dem Reinigen des Leders, beschichten Sie es mit einer dünnen Schicht schützenden Pflegeprodukt. Bei 2. Die Sitze und den Teppich angreifen.
Stoffsitze
  • : Tierhaare mit einem Haftpinsel entfernen. Andernfalls wickeln Sie Klebeband um Ihre Hand und legen Sie es auf die zu entstaubenden Flächen.Saugen Sie den Teppich
  • : Dann sprühen Sie es mit Teppich und Teppichreiniger, dann schrubben Sie es mit einer harten Bürste. Wenn Sie einen Staubsauger mit Wasser und Staub haben, zögern Sie nicht, eine kleine Schicht zu benetzen, um den Schmutz vor der Reinigung zu entfernen. Wieder absaugen.Teppiche auspacken Take: Nehmen Sie sie aus dem Auto und legen Sie sie auf den Gartenschlauch. Verdünnen Sie einige Reinigungsmittel in Wasser mit einer Rate von ungefähr einem Tropfen pro Liter. Tauchen Sie eine steife Borstenbürste in diese Seifenmischung und reiben Sie. Spülen Sie sie mit einem Strahl, bis das Wasser klar ist. Lassen Sie sie an der Luft trocknen, aber ohne sie direkt der Sonne auszusetzen, kann sie diese verfärben.
  • 3. Die TürenReinigen Sie die Türsäulen
: Öffnen Sie sie und reiben Sie sie vorsichtig mit einem in Seifenwasser getauchten Tuch ab. Mit einem trockenen Tuch abwischen.
  • Waschen Sie die Türen: Nachdem Sie sie mit einem in Seifenwasser getränkten Tuch abgewischt haben, legen Sie eine alte Zahnbürste in die Vertiefungen. Wickeln Sie ein leicht angefeuchtetes Tuch um ein Plastikmesser, um den eventuellen elektrischen Mechanismus zu reinigen. Achtung: Wasser im Gerät könnte einen Defekt oder einen Kurzschluss verursachen (ebenso beim Reinigen der Tasten und Skalen am Armaturenbrett). Wischen.
  • Nach einer großen Reinigung des Autos, haben Sie den Eindruck, den Zustand wiederherzustellen, den es während des Kaufs hatte!