Regelmäßige Autowäsche schützt vor dem harten Winterwetter. Hier sind fünf Tipps zum nächsten Mal, wenn Sie Ihr Auto im Winter waschen müssen. Att 1. Warten Sie auf einen sonnigen Tag

Die meisten Autoreiniger empfehlen, sie zu verwenden, wenn sie im Freien mindestens 10 Grad Celsius haben. Das ist schwer genug für die meisten Kanadier, da die meiste Wintersaison Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hat.

Wenn es zu kalt ist, kann die Reinigungsformel beim Kontakt mit Ihrem Auto gefrieren und Farbe ruinieren.

  • Also, es ist besser, auf einen sonnigen und süßen Tag zu warten.
  • Lassen Sie Ihr Auto für ein paar Stunden draußen stehen, damit es sich in der Sonne aufwärmen kann. Att 2. Warten Sie einige Tage nach einem Sturm
  • Starke Schneestürme können Ihr Auto in einem schlechten Zustand hinterlassen. Aber nach dem Sturm kann Ihr Auto noch mehr durch Schneeräumgeräte beschmutzt werden.
Salz, Matsch und Matsch machen Ihr Auto dreckiger.

Warten Sie ein paar Tage nach dem Sturm, wenn der Schnee abgeholt wurde.

  • Wenn Sie zur Frontwaschanlage gehen, wird Ihr Auto schmutzig, sobald Sie auf die Straße gehen. S 3. Trocknen Sie Ihr Auto gut
  • Im Winter ist es wichtig, das Auto nach dem Waschen gründlich zu trocknen.
  • Bei Minusgraden kann das Wasser an Ihrem Auto gefrieren.
Riskieren Sie nicht, Ihr Gemälde zu ruinieren. Nachdem Sie Ihr Auto gewaschen haben, nehmen Sie ein paar Minuten, um es mit einem Tuch zu trocknen. Utilisez 4. Verwenden Sie hochwertiges Wachs

Tragen Sie nach der Reinigung Ihres Autos ein hochwertiges Wachs auf, um Ihr Auto zu schützen.

  • Dies wird dazu beitragen, Ihr Auto den ganzen Winter sauber zu halten, nicht zu vergessen, dass es hell scheint.
  • Für beste Ergebnisse Wachs mindestens einmal im Monat im Winter auf Ihr Auto auftragen. Utilisez 5. Verwenden Sie einen Auto-Reiniger ohne Wasser
Sie können Ihr Auto ohne Wasser mit einigen speziell für diesen Zweck entwickelten Reinigungsmitteln reinigen.

Suchen Sie ein Produkt, das Sie unter Null verwenden können, und gehen Sie dann hinein.

  • Wenn Sie in einer überdachten Garage Schutz suchen, können Sie Ihr Auto warm und geschützt vor dem Wind halten.
  • Wenn Sie keine Garage haben, gehen Sie zum Einkaufszentrum oder zur Tiefgarage.
In den Wintermonaten können Schnee, Salz und Schmutz Metall, Chrom und Lack in Ihrem Auto verschlucken, was zu ernsthaften Rostproblemen führen kann. Es ist daher wichtig, Ihr Auto im Winter zu waschen.