Finden Sie alles heraus, was Sie wissen müssen, um Ihr Auto zu waschen, einschließlich empfohlene Häufigkeit und Best Practices.

Ob Sie einen Oldtimer-Sportwagen, einen Minivan oder eine importierte Limousine fahren, Sie möchten, dass Ihr Auto gut aussieht. Aber verderben Sie es versehentlich, indem Sie es zu oft waschen oder Techniken verwenden, die seinen Glanz trüben?

Sie sollten Ihr Auto nicht jeden Tag waschen, da dies Ihre Chancen erhöht, das Finish zu beschädigen oder versehentlich die Oberfläche zu verkratzen. Nehmen Sie sich jedoch die Zeit, es gut zu machen, und folgen Sie ein paar einfachen Regeln. Sie können alles über die empfohlene Waschfrequenz wissen, um den Glanz zu erhalten.

Einmal pro Woche

Einmal pro Woche das Auto mit der Hand waschen ist kein Problem. Sogar während des Parkens ist Ihr Auto Schmutz, Sonne, Vogelkot, Verschmutzung und sogar Katzen ausgesetzt, die auf der Motorhaube schlafen. Wenn Sie Ihr Auto oft benutzen, ist es auch Salz, Sand, Staub und Steinen ausgesetzt. Um das glänzende Finish zu erhalten, muss es regelmäßig gewaschen werden.

Nehmen Sie sich Zeit

Geben Sie sich zunächst genügend Zeit, um Ihr Auto gut zu waschen. Viele Menschen finden, dass das Autowaschen beruhigend und therapeutisch ist, aber Sie müssen mehr als eine halbe Stunde für diese Aktivität buchen. Wenn man sich Zeit nimmt, kann man langsam arbeiten und die Arbeit gut machen.

Wie Sie vorgehen

Waschen Sie Ihr Auto nie, wenn es noch heiß ist oder eine Weile in der Sonne war. Lassen Sie das Fahrzeug abkühlen: Sie vermeiden Seifenwasser, das Rückstände auf Ihrem Auto hinterlässt, indem Sie zu schnell trocknen.

  1. Verwenden Sie zwei Eimer. Füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und fügen Sie ein Reinigungsmittel für Autos, keine Spülmittel oder andere Haushaltsreiniger hinzu. Füllen Sie den anderen Eimer mit sauberem warmem Wasser zum Spülen.
  2. Verwenden Sie ein sauberes Chamois oder Schwamm und machen Sie lange, zarte Bewegungen auf der gesamten Oberfläche des Autos. Machen Sie keine Kreise, da dies Spuren im Finish Ihres Autos hinterlassen kann.
  3. Waschen Sie den Schwamm häufig und gründlich und spülen Sie ihn in Ihrem Spülbehälter, um zu verhindern, dass Schmutz in den Schwamm gelangt. Schmutz kann Ihr Auto leicht zerkratzen und Kratzer hinterlassen, also stellen Sie sicher, dass Ihr Schwamm sauber ist.
  4. Wenn Sie das Auto spülen, verwenden Sie einen Gartenschlauch und beginnen Sie an der Oberseite des Autos für mehr Glanz.
  5. Lassen Sie das Auto in der Luft trocknen. Vermeiden Sie es zu fahren, bis es trocken ist, da ein nasses Auto eher Schmutz und Schmutz anzieht.