Motorradfahrer lieben das Gefühl der Freiheit, die das Fahrrad bieten kann. Befolgen Sie diese Tipps, um das Verletzungsrisiko zu verringern und sicherzustellen, dass Sie Ihre Fahrt über Jahre genießen können. P 1. Tragen Sie einen Helm

Obwohl die Sicherheitsvorteile des Tragens eines richtigen Motorradhelms offensichtlich sein sollten, gibt es immer noch Motorradfahrer, die sich weigern, einen zu tragen.

Dies kann jedoch die wichtigste Sicherheitsmaßnahme sein, die Sie ergreifen können, um schwere Kopfverletzungen oder sogar den Verlust von Leben zu verhindern.

  • Die meisten Motorradunfälle ereignen sich bei weniger als 50 km / h, eine Geschwindigkeit, bei der ein Helm überlebenswichtig ist. P 2. Schutzausrüstung tragen
  • Es ist wichtig, angemessene Motorradausrüstung mit entsprechender Schutzkleidung und Zubehör zu tragen, um Ihren Helm zu vervollständigen.
Eine Lederjacke ist oft eine unschätzbare Form des Schutzes, wenn Sie fallen und rutschen, reiten oder ziehen, da sie Ihnen buchstäblich dabei hilft, Ihre Haut zu retten.

Sie müssen auch Handschuhe, lange Hosen und sogar hohe Stiefel tragen, um Ihre Knöchel zu bedecken. Sie könnten versucht sein, ein T-Shirt und Shorts im Sommer zu tragen, aber dieser Fehler könnte Sie sehr kosten.

  • Es ist auch wichtig, extrem sichtbare Kleidung zu tragen, besonders wenn Sie nachts ausgehen. Erwägen Sie zum besseren Schutz eine reflektierende oder helle Jacke. Resp 3. Folgen Sie den Regeln der Straße
  • Die meisten Motorradfahrer lieben den Nervenkitzel einer Motorradreise, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht allein auf der Straße sind.
  • Sie haben bei einem Unfall mehr zu verlieren, weil Sie nicht den gleichen Schutz wie Autofahrer haben. Tatsächlich sind Radfahrer in Kanada 15-mal häufiger an einem Unfall beteiligt als ein Autofahrer und haben ein viel höheres Risiko, einen tödlichen Unfall zu erleiden.
Um sicher zu bleiben, folgen Sie den Regeln der Straße, zögern Sie nicht, Ihre Hände zu verwenden, um Ihre Manöver zu signalisieren und in Kurven langsamer zu fahren, weil dies Bereiche sind, in denen viele Radfahrer die Kontrolle verlieren.

Versuchen Sie außerdem, andere Fahrzeuge zu verteidigen, indem Sie genügend Abstand zu anderen Fahrzeugen halten. Dadurch haben Sie mehr Zeit, um zu reagieren, wenn ein Fahrzeug abrupt stoppt oder ein gefährliches Verhalten zeigt.

  • Wenn Sie denken, dass Sie nicht genügend Fahrerfahrung haben, um diese Tipps richtig zu befolgen, sollten Sie einen Fahr- oder Recyclingkurs in Erwägung ziehen. Die Verkehrssicherheit muss an Ihrem Fahrrad Priorität haben, damit Sie alle Vorteile nutzen können.